salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Jahresbericht Pfarrbibliothek Bad Ischl

0

Mehr als 33.000 Entlehnungen der 11.757 Medien konnte das Bibliotheksteam der Bad Ischler Pfarrbibliothek 2018 verzeichnen. Um die hohe Qualität und Aktualität zu gewährleisten wurden über 1.500 Medien neu angekauft. 1.300 wurden ausgeschieden. Um all das zu bewerkstelligen, braucht es ein engagiertes Team.

Die 14 Mitarbeiterinnen arbeiteten 2018 durchschnittlich ca. 100 Wochenstunden in der Bibliothek. In regelmäßigen Teambesprechungen halten sie sich auf dem Laufenden, Aus- und Weiterbildung ist allen wichtig: Das Bibliotheksteam nahm an Veranstaltungen zur Aus- und Fortbildung im Ausmaß von ca. 250 Stunden teil.

Von einer ehemaligen Kollegin musste sich das Bibliotheksteam 2018 verabschieden.
Frau Margarethe Satori, die über viele Jahre jeden Montag Bibliotheksdienst leistete, ist im Alter von 89 Jahren verstorben.

Die ständigen Einrichtungen wie Schreibrunde, Literaturkreis und die Spieleabende für Erwachsene erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Auch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Freien Radio Salzkammergut konnte 2018 mit zwei Ausgaben von Aufblattlt – der Sendung der Bibliotheken des Salzkammerguts fortgesetzt werden.

Ein Highlight war 2018 die raiseaWAREness Woche, die die Bibliothek als Kooperationspartnerin vom Fachausschuss „Schöpfungsverantwortung“ der Pfarre Bad Ischl mitorganisieren durfte.

Das vielfältige Veranstaltungsprogramm (55 Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene) besuchten über 2.000 Personen. All dies wäre nicht zu schaffen ohne Kooperationen: Kooperationspartnerinnen waren 2018 neben den pfarrlichen Gruppierungen wie die Katholischen Frauenbewegung, das Katholische Bildungswerk und der Fachausschuss Schöpfungsverantwortung die Frauenberatungsstelle, das Freie Radio Salzkammergut, der Hort Bad Ischl, das Jugendzentrum, die Jazzfreunde, der Kindergarten Reiterndorf, die Kulturplattform, die familienfreundliche Stadt Bad Ischl, der Weltladen und Wohnen im Dialog.

All das wäre jedoch nicht möglich ohne finanzielle Unterstützung: Das Bibliotheksteam dankt der Stadt Bad Ischl für die jährliche Subvention.
Viel Wertschätzung erfährt die Bibliothek immer wieder von Johann Panhuber, der auch 2018 Gäste der Bibliothek zu sehr günstigen Konditionen im Hotel Hubertushof beherbergte.

Für 2019 gibt es natürlich auch schon Pläne
Das klare Zeichen für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, das mit der raiseaWAREness Woche gesetzt wurde soll in der Bibliothek mit einem Themenschwerpunkt fortsetzt werden. Die Bibliothek wird sich dem neuen Qualitätsverfahren des Landes OÖ unterziehen, um in Sinne der Vision „Oberösterreichische Bibliotheken 2020“ die Qualität zu sichern, aber auch um sich an die geänderten Rahmenbedingungen immer wieder rechtzeitig anzupassen.

Auch die Veranstaltungstätigkeit wird fortgesetzt
Im Frühjahr wird es Lesungen für Kinder und Jugendliche geben, ein Spielefest für die ganze Familie und der nächste Spieleabend für Erwachsene ist am Dienstag, 29. Jänner. Zum Weltfrauentag veranstalten wir gemeinsam mit der Frauenberatungsstelle, der Katholischen Frauenbewegung, Wohnen im Dialog und der Stadt Bad Ischl ein Konzert für den Frieden mit Simone Permann, Marwan Abado und Bernie Rothauer. Am 29. März ist Alois Brandstetter, der 2018 seinen 80. Geburtstag feierte, Gast der Bibliothek.

Teilen.

Kommentare