salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

OÖBV-Frühjahrskonzertwertung

0

Am herrlichen Frühjahrswochenende vom 6.-7.04.2019 konnte das Kapellmeisterreferat Vöcklabruck unter BezKpm. Mag. Walter Baldinger eine Kapelle aus dem Bezirk Gmunden und zwanzig aus dem Bezirk Vöcklabruck zur Frühjahrskonzertwertung im Kulturzentrum Lenzing willkommen heißen.

Das Juroren-Team mit Vera Kobleder, Konrad Ganglberger und Karl Aichhorn bewertete in vier Leistungsgruppen symphonische und konzertante Blasmusik wobei pro Kriterium je 10 Punkte vergeben werden und maximal 100 Punkte erreicht werden konnten.

Die MMK Timelkam unter Kpm. Christoph Eckl. Foto OÖBV/VB

Die Wertunsgergebnisse im Detail:
Leistungsstufe B: MMK Frankenburg 92,20 Punkte (Höchstpunkte in B), MK Atzbach 1865 92,00, MV Rüstorf 91,00, MV Bruckmühl 90,00, TMK Frankenburg 88,70, MV Gampern 88,70, MV Rosenau-Seewalchen 88,50, MMK Wolfsegg 86,50, MK Nussdorf 84,00.
Lesitungsstufe C: MMK Seewalchen 93,90 (Höchstpunkte in C),TMK Oberhofen 93,70, Eisenbahner- Stadtmusik Attnang-Puchheim 92,00, 1.oö Hubertusmusik Attang-Puchheim 90,40, MV Neukirchen bei Altmünster (G) 89,40, MK Zell/Pettenfirst 89,00, MV Attersee 88,50, MV Puchkirchen/Trattberg 86,20.
Leistungsstufe D: MMK Timelkam 98,00 (Höchstpunkte in D und Tageshöchstwertung), MV Werkskapelle Lenzing 95,00, TMK Oberwang 92,40.
Leistungsstufe E: Stadtmusik Vöcklabruck 90,50.

Der MV Werkskapelle Lenzing unter Kpm. Manfred Röhrer. Foto: Strohbach

Besonders bemerkenswert war das Auftragswerk „A little Stress Musik“ von Tomas Doss welches Lenzing gewidmet ist. Der MV Werkskapelle Lenzing hat vor kurzem seinen Obmann durch Tod verloren und feiert heuer das 100 Jahr-Jubiläum.

Teilen.

Comments are closed.