salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Musikschule und Lebenshilfe laden zum gemeinsamen Trommeln

0

Anlässlich des Weltrekordversuchs der „größten Trommel-Unterrichtseinheit“ der Lebenshilfe hilft die Landesmusikschule Vöcklabruck, die Werbetrommel zu rühren und lädt die Bevölkerung zu einem ungezwungenen Trommelvormittag in die Musikschule in Vöcklabruck.

Am 4. Juli 2019 von 9:00-11:00 Uhr laden Schlagwerklehrer der Landesmusikschule Vöcklabruck Klienten der Lebenshilfe sowie alle Interessierten zum gemeinsamen Trommeln ein. „Mit dieser Veranstaltung laden wir die Bevölkerung ein, das Djembenspielen auszuprobieren und wollen Lust auf das Trommelevent am 13. September machen“, so Karin Eidenberger, Direktorin der Musikschule Vöcklabruck. Wie auch beim Weltrekordversuch selbst steht das Miteinander im Vordergrund und auch Anfänger können das Trommeln in lockerer Atmosphäre und unter kompetenter Anleitung der Schlagwerklehrer ausprobieren. Große Gruppen werden gebeten, sich bis zum 27. Juni 2019 unter karin.eidenberger@ooe.gv.at anzumelden.

 

Landesmusikschulwerk hilft, Teilnehmer zusammenzutrommeln

Das Oö. Landesmusikschulwerk ist Kooperationspartner, zahlreiche Musikschüler werden selbst am Weltrekordversuch teilnehmen. „Musik ist eine universelle Sprache und das vielleicht beste Kommunikationsmittel, das alle Menschen erreicht. Sie führt zu Tiefen des Erlebens, wie es sonst keine andere Kunstform vermag. Wenn man in die Zauberwelt der Musik eintaucht, eröffnet sich ein neuer Kosmos in der Lebensqualität. Das Oö. Landesmusikschulwerk unterstützt daher gerne den Weltrekordversuch der Lebenshilfe Oberösterreich“, so Karl Geroldinger, Direktor Oö. Landesmusikschulwerk. In verschiedenen Orten gibt es bereits im Vorfeld gemeinsame Trommelveranstaltungen der Musikschulen und der Lebenshilfe, zu denen auch die Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

Gemeinsam etwas Großes Schaffen: Der Weltrekordversuch der Lebenshilfe

Zum 50-jährigen Jubiläum will die Lebenshilfe Oberösterreich am 13. September in Vöcklabruck den Weltrekord der „Largest drumming lesson“ brechen. Dazu ist die Bevölkerung herzlich eingeladen mitzumachen. „Jeder kann mitmachen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, nur eine Djembe ist mitzubringen. Wer selbst nicht trommeln möchte, ist herzlich eingeladen als Zuseher Teil des Weltrekords zu werden“, erklärt mag. Gerhard Scheinast, Geschäftsführer der Lebenshilfe Oberösterreich. Ziel dabei ist, das Miteinander von allen Menschen zu fördern.

Termin: Donnerstag, 4. Juli 2019, 9:00-11:00 Uhr

Ort: Landesmusikschule Vöcklabruck, Dr. Alois-Scherer-Straße 9, 4840 Vöcklabruck

Fotos: Lebenshilfe Oberösterreich

Teilen.

Comments are closed.