salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Europakloster – ein sinnstiftendes Ausflugsziel

0

Offene Donnerstag-Klosterführung wird von Urlaubern gerne angenommen.

Urlaub mit allen Sinnen, damit wird im Tourismus gerne geworben. Tatsächlich bietet das Salzkammergut sehr viel für die Urlauber, als auch für Tagesgäste. Ein besonderes Ziel ist das Benediktinerkloster Gut Aich in St. Gilgen, als Europakloster bekannt, das vor 25 Jahren nahe des Wolfgangsees gegründet wurde. Nach der großen Wende in Europa kamen Benediktiner Mönche nach Winkl bei St. Gilgen um ihre Idee zu verwirklichen, einen Ort der Begegnung zu schaffen, der dieses neue Europa zusammenführt und um Zeichen für einen interreligiösen Dialog zu setzen. P. Johannes Pausch, Gründer und Prior des Europaklosters hat anlässlich der 25-Jahr-Feiern in die junge Geschichte des Klosters Einblick gegeben, die nicht nur eine Erfolgsgeschichte, sondern von Hochs und Tiefs begleitet war und ist. Das Leben in einen Kloster sei keine Wohlfühloase oder ein stiller Rückzugsort, sagte der Prior. Viele Menschen schätzen diese „alltagstaugliche Spiritualität“ wie sie von den Mönchen in Gebet, Feiern und Tun zum Ausdruck kommt.

Das Kloster ist ein offener Ort der Begegnung, so ist es naheliegend, dass Interessierten ein Zugang und Einblick ermöglicht wird. Das gilt besonders auch für Urlauber die zur Erholung an den Wolfgangsee kommen. Jeden Donnerstag von 14:30 bis 16 Uhr werden offene Führungen angeboten, die Einblick in die Entstehung des Klosters, in die benediktinische Spiritualität, Kunst als Glaubensbotschaft und die Klosterheilkunde geben. Nach der geistigen Stärkung gibt es mit der Likörverkostung noch eine körperliche Stärkung.
Gruppen ab zehn Personen bekommen nach Anmeldung einen eigenen Termin.

Das Kloster ist heute nicht nur ein Spirituelles Zentrum, sondern hat sich durch die Kräutergärten, die Verarbeitung von Kräutern, insbesondere für Tinkturen, Likören, Seminarangeboten – ein wirtschaftliches Standbein geschaffen.
Der „Paradiesgarten“ (Schau- und Ruheplatz) ist ganztägig zugänglich und nimmt bei den Führungen einen besonders Platz ein. Mehr zum Kloster Gut Aich unter: www.europakloster.com

Fotos: A.Wintersteller

Teilen.

Comments are closed.