salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Kerschbaum und Huemer verhindern ein Torreiches Derby

0

1. Klasse Süd SV Ebensee : ASKÖ Ebensee 1:0 (0:0)
Es ist wieder soweit! Die Marktgemeinde Ebensee feierte am Wochenende das erste Lokalderby seit 5 Jahren. Der ASKÖ Ebensee konnte letzte Saison in der Relegation Regau schlagen und stieg somit in die 1. Klasse Süd zu den Kollegen des SV Ebensee auf. Der bisherige Saisonverlauf könnte auf beiden Seiten besser aussehen. Die Gäste mit drei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und die Heimmannschaft mit einem Zähler mehr zwei Plätze vor den Gästen. Aber, wie jeder weiß, ein Derby schreibt seine eigenen Geschichten. Dies bestätigt dieses Spiel wieder einmal.

Vor rund 800 Zuschauern wünschten beide Mannschaften dem Fußball Kollegen Thomas Kendler gute Besserung, welcher sich im letzten Saisonspiel eine schwere Verletzung zuzog und somit dem SV Ebensee Monatelang fehlen wird. 45 Sekunden nach Anpfiff von Schiedsrichter Medl hat der SV die erste große Chance. Nach einem Ballgewinn von Rahberger wird Sokol auf die Reise geschickt, letzterer trifft aber mit seiner Flanke nur das Außennetz. Es folgt auch für den ASKÖ die erste Chance, Hackl mit einem langen Ball auf Leitner Sebastian, dieser weiter auf Leitner Dominik in die Tiefe, aber SV Verteidiger Sengül kann noch vor Leitner D. klären.

In der 17. Minute wird Shabanaj auf die linke Seite geschickt. Er legt den Ball zurück auf den Sechszehner wo Holzinger Lukas wartet und den Ball nur knapp am Tor vorbeischießt. Sehenswerte Anfangsphase mit Abtasten auf beiden Seiten. Nach einem Freistoß von Sengül kommt der Ball zu Holzinger Thomas, im letzten Moment spitzelt ASKÖ Verteidiger Hörmandinger den Ball von seinem Fuß Richtung Tor und der Gästetorhüter Huemer lenkt den Ball mit einer Glanzparade ins aus. (Min. 25) 10 Minuten später die Riesen Chance auf der anderen Seite, nach einem Freistoß für die Gäste segelt der Ball bei den SV Verteidigern vorbei und Neuböck Stefan lauert auf der zweiten Stange. Seinen Schuss aus 5 Metern kann Kerschbaum parieren.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit hat Leitner D. den Führungstreffer auf dem Fuß. Nach einem verunglückten Schuss bekommt Leitner den Ball und scheitert wieder am überragenden Schlussmann der Heimelf. Kurz nach Anpfiff zur zweiten Halbzeit hat Holzinger Lukas den Führungstreffer am Kopf! Nach einer Flanke von Promberger köpft Holzinger L. den Ball aus kürzester Distanz knapp neben das Tor.

Aber auch der ASKÖ knöpft an die gute Leistung der ersten Halbzeit an, Leitner D. startet durch aber Kerschbaum kann im letzten Moment klären. Der Klärungsversuch fällt Gäste Angreifer Pavlovic vor die Füße welcher sich den Ball vorbei legt und dann von Kerschbaum von den Beinen geholt wird. Schiedsrichter Medl zeigt auf den Punkt! Elfmeter für die Gäste. Hackl schnappt sich den Ball und scheitert an Torhüter Kerschbaum, bei dem sich zu diesem Zeitpunkt die ganze Fangemeinschaft und Mannschaft bedanken kann, dass es hier noch 0:0 steht.

Im Gegenzug hat die Hackl-Elf dann die riesen Chance in Führung zu gehen. Shabanaj startet aus der eigenen Hälfte los und scheitert dann nach einem 50 Meter Sprint an Torhüter Huemer. Nach dem verschossenen Elfmeter nun die Heimelf wieder am Drücker, nach genau einer Stunde dann Holzinger Thomas mit der Riesenchance. Holzinger kommt nach einem Zuspiel, Rahberger am Ball, kann ihn aber nicht an Huemer vorbeiheben. In der 75. Minute dann die Erlösung für die Heimfans, nach einem Eckball trifft ein ASKÖ Spieler ins eigene Tor. In den letzten 15 Spielminuten passiert nichts mehr nennenswertes, und somit feiert der SV Ebensee einen 1:0 Erfolg über den ASKÖ Ebensee.

Das Vorspiel der 1b Mannschaften endete mit einem 2:1 Sieg für die Gäste. Torschützen: Hörmandinger, Weismann und Promberger

Matchballsponsor: Raiffeisen Ebensee

Bericht: SV Ebensee

Teilen.

Comments are closed.