salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Rauch Technology SHARKS verhungern in Linz

0

Recht ambitioniert traten die Gmundner Haie am vergangenen Freitag 15.11.2019 die Fahrt zum Auswärtsmatch gegen die GRIZZLIES Linz an. Die Heimmannschaft als Aufsteiger aus der 2. OÖ Eishockeyliga galt eher als Außenseiter in der 1. OÖ LIWEST Eishockeyliga und musste bereits im ersten Match gegen die Panthers aus Steyr eine 5:1 Niederlage verdauen. Heute auf eigenen Eis sollte dies anders werden.

Bereits in der zweiten Spielminute konnten die Linzer Bären erstmals jubeln. Da staubte Benjamin ECKER einen Abpraller zum 1:0 ab. Vorgewarnt drückten dann die SHARKS ordentlich auf`s Gas und waren klar die überlegene Mannschaft am Eis. Die Chancenauswertung jedoch war grottenschlecht. Von 40 Schüssen auf das gegnerische Tor in dieser Begegnung fand nur ein mal der Puck den Weg in den Kasten der Linzer.

Anders bei den GRIZZLIES, da war es Marc FISCHERLEHNER, der wiederum einen Rebounder von FIEREDER in`s Tor der Gmundner beförderte. 15 Sekunden vor Ende des ersten Drittels dann doch eine Aktion der Haie, die nach Zuspiel von Marc MARTON von Christopher URSTÖGER mit dem 2:1 belohnt wurde.

Das gleiche Bild in den nächsten 2 Spielabschnitten. Die SHARKS als dominierende Mannschaft am Eis. Erfolglose Torschüsse ohne Ende, Verzweiflung machte sich langsam breit und dann noch das 3:1 in der 40. Spielminute durch Marc FISCHERLEHNER mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend, der aus einem Überzahlspiel der GRIZZLIES erfolgte.

Die Sensation für die Linzer Bären war perfekt, sie „mauerten“ im letzten Spielabschnitt ihren Kasten zu und verteidigten auf Teufel komm raus. Kampfgeist, totaler Einsatz von Kraft und Körper bis zum Umfallen ließen die SHARKS aus Gmunden so alt ausschauen. „Dem ist nichts hinzuzufügen. Wenn man von 40 Chancen nur ein Tor erzielt, dann muss man so ein Ergebnis in Kauf nehmen. Neidlose Gratulation an die Grizzlies, die an diesem Eishockeyabend wirklich alles in eine Waagschale geworfen haben und so meinem Team eine schmerzliche Niederlage zugefügt hat“, so das Statement eines nachdenklichen Trainers Thomas SCHATZL.

Am Freitag 22.11.2019 müssen die RAUCH TECHNOLOGY SHARKS zum Auswärtsmatch gegen den EC WINWIN Wels, die gestärkt mit einem 9:2 Sieg gegen die Puckjäger Traun in dieser Runde bereits in den Startlöchern steht. Die Linzer OLDIES trennten sich in einer knappen Partie gegen die STEYER PANTHERS mit einem 7:6 Sieg auf eigenem Eis.

Die nächste Heimpartie der Gmundner Haie findet am Samstag 1.12.2019 mit Spielbeginn 18:00 Uhr gegen Erzrivale ATSV STEYR PANTHERS im Haifischbecken Gmunden statt.

Bericht und Bilder Peter SOMER FOTOPRESS

Teilen.

Kommentare