salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Die Reform der Sozialversicherungen aus erster Hand

0

Zu einem Informationsabend am Freitag, den 29. November hatte die Freiheitliche Wirtschaft Vöcklabruck nach Mondsee eingeladen. Thema war die Reform der Sozialversicherung in Österreich.

Bereits im Dezember 2018 beschloss der Nationalrat unter der türkis-blauen Bundesregierung die Zusammenführung der 21 bestehenden Sozialversicherungsträger auf nur mehr fünf Sozialversicherungsträger. Mit der Zusammenlegung soll eine moderne und leistungsfähigere Sozialversicherung sichergestellt werden. Die neue Struktur ist mit 1. Jänner 2020 gültig.

v.l.n.r.: Vzbgm. Wolfgang Romauer, KommR Ing. Walter Schragner, Michael Fürtbauer, WKO-Vizepräsident Bgm. Matthias Krenn und DI Wolfgang Gaßner.

Der Bezirksobmann der FW-Vöcklabruck, Dipl.-Ing. Wolfgang Gaßner, konnte als Referenten den WKO-Vizepräsidenten und Obmann der Österreichischen Gesundheitskrankenkasse Bgm. Matthias Krenn begrüßen, der über die wichtigsten Struktur- und Leistungsänderungen informierte. Nach seinen Ausführungen ergab sich eine rege Frage- und Diskussionsrunde.

Es gab auch die Möglichkeit an einer Führung durch den Mondseer Weihnachtsmarkt mit KommR Ing. Walter Schragner, FW-Bezirksobmann-Stv. aus Mondsee, teilzunehmen. Die Veranstaltung endete mit einem Imbiss und Umtrunk am idyllischen Adventmarkt. Unter den Gästen: Gf. FW-Landesobmann Michael Fürtbauer, FPÖ-Bezirksparteiobmann NAbg. Mag. Gerhard Kaniak, der Mondseer Vizebürgermeister Wolfgang Romauer und der FPÖ-Fraktionsobmann von Mondsee Ing. Rüdiger Frauenschuh.

Foto: FW-OÖ

Teilen.

Kommentare