salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Japanische Bahnen schwören seit über 30 Jahren auf Spezialfertigteile aus Ohlsdorf

0

Seit über 30 Jahren hat sich die Firma Gmundner Fertigteile aus der Stern-Gruppe mit ihren maßgeschneiderten Betonfertigteilen am japanischen Markt, mitunter auch als Zulieferer für die japanischen Staats- und Privatbahnen etabliert. Mitverantwortlich für diese Beständigkeit ist die Firma ITAKE, über die sämtliche Vertriebsaktivitäten am japanischen Markt abgewickelt werden.

So wurden in dieser erfolgreichen Konstellation seit 1989 mehr als 550 Projekte realisiert. Unter anderem knapp 900 Bahnübergänge, mehr als 40 U-BODAN-Fußgängerübergänge für Tokyo Metro, mehr als 160 BODAN-Bahnübergänge auf der Strecke Tokyo zum japanischen Hot Spot, dem Mont Fuji, durchschnittlich 30 gelieferte Bahnübergänge pro Jahr alleine in diesem Markt unterstreichen diese starke Partnerschaft.

Der diesjährige gemeinsame Messeauftritt auf der Mass Trans Innovation Japan – mit insgesamt mehr als 35.000 Besuchern die bedeutendste Messe in Japan am Eisenbahnsektor – wurde zum Anlass genommen dieses Jubiläum zu feiern und die weitere Zusammenarbeit für die nächsten Jahre zu besiegeln.

Fertigteile für Verkehr und Energie
Als Spezialist für Betonfertigteile mit Sitz in Ohlsdorf entwickelt und produziert GMUNDNER FERTIGTEILE seit 1972 mit insgesamt 50 Mitarbeitern innovative Gesamtlösungen, die sich weltweit in verschiedensten Belastungssituationen und Klimazonen durch Zuverlässigkeit und Langlebigkeit auszeichnen. Mit zahlreichen praxisorientierten Innovationen gibt GMUNDNER FERTIGTEILE der gesamten Branche immer wieder den Takt vor.

Bereits in der Entwicklung der Produkte stehen praxisrelevante Vorteile beim Auf- bzw. Einbau und eine kostenschonende Instandhaltung im Vordergrund. Österreichisches Know How wird in die ganze Welt exportiert. Gmundner Fertigteile ist Teil der Gmundner Stern-Gruppe, die in den Bereichen Verkehr, Schifffahrt, Bau, Elektro- und Gebäudetechnik sowie Betonfertigteile tätig ist und mit rund 800 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in der Region ist. www.stern.at

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.