salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Altstoffsammelzentren ab kommender Woche teilweise wieder geöffnet

0

Ab kom­men­der Woche wer­den die Alt­stoff­sam­mel­zen­tren in Ober­ös­ter­reich groß­teils wie­der ihre Tore öff­nen und ehest­mög­lich wie­der den Voll­be­trieb auf­neh­men, jedoch ein­ge­schränkt ent­spre­chend den Auf­la­gen der Bun­des­re­gie­rung.

Das ist ein wich­ti­ger Bei­trag zur Hygie­ne in unse­rem Land, auch wenn der Bedarf bezirks­wei­se unter­schied­lich ist auf­grund unse­rer dezen­tra­len Abfall­wirt­schafts­struk­tu­ren“, so Lan­des­rat Ste­fan Kai­ne­der, der die­se Fra­ge inten­siv mit dem Oö. Lan­des­ab­fall­ver­band bera­ten hat.

Kai­ne­der: „Es ist klar, dass die ASZs unse­ren Bür­ge­rin­nen und Bür­gern wich­tig sind und gera­de in Zei­ten, in denen vie­le von uns über mehr Tages­frei­zeit ver­fü­gen auch über den Früh­jahrs­putz schon nach­ge­dacht wird. Mein ganz drin­gen­der Appell aber lau­tet: Bit­te las­sen Sie sich Zeit bei der Ent­sor­gung, sobald die ASZs wie­der öff­nen, denn die Ein­schrän­kun­gen wegen den Coro­na Schutz­maß­nah­men, ins­be­son­de­re der Abstands­be­stim­mun­gen sind auch dort uner­läss­lich und jeden­falls ein­zu­hal­ten. Und ach­ten Sie auf die durch Ihre Gemein­de und die Bezirks­ab­fall­ver­bän­de kund­ge­mach­ten Öff­nungs­zei­ten. Gemein­sam schaf­fen wir das!“

LR Kai­ne­der (Foto: Land )

Tipps zur rich­ti­gen Abfall­tren­nung

  • Tren­nen Sie alle Abfäl­le bit­te peni­bel. Nur so kön­nen die­se wie­der als wert­vol­le Roh­stof­fe stoff­lich ver­wer­tet wer­den.
  • Bio­ab­fall gehört nur in die Bio­ton­ne, falsch ent­sorg­ter Bio­ab­fall im Rest­müll führt zu unnö­ti­gen Geruchs­pro­ble­men.
  • Abfall­vor­trenn­sys­te­me im Wohn­be­reich redu­zie­ren die Anzahl der erfor­der­li­chen Gän­ge zu den Abfall­be­häl­tern in der Wohn­an­la­ge oder zu den Alt­stoff­con­tai­nern.
  • Rei­ni­gen Sie Ver­pa­ckun­gen für Lebens­mit­tel und Tier­nah­rung, das ver­min­dert die Geruchs­ent­wick­lung und so kön­nen Sie die Ver­pa­ckun­gen län­ger im Wohn­be­reich auf­be­wah­ren. Das hilft, die Sam­mel­sys­te­me nicht zu über­las­ten.
  • Ach­ten Sie bei Kar­tons, Kunst­stoff­fla­schen und Geträn­ke­do­sen dar­auf, dass die­se nur gefal­tet oder zusam­men­ge­drückt in die Abfall­be­häl­ter ein­ge­wor­fen wer­den. Das spart Platz im Müll­be­häl­ter und ermög­licht auch Ihren Nach­barn die rich­ti­ge Tren­nung.

Fotos: Land

Teilen.

Comments are closed.