salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Kaniak: Nur Testen gibt Zeugnis über Covid-19 Durchseuchung

5

Immu­ni­sie­rung der Bevöl­ke­rung dürf­te grö­ßer sein als ange­nom­men
Eine Stu­die der Medi­zi­ni­schen Uni­ver­si­tät Inns­bruck zeigt auf, dass im Tiro­ler Urlaubs­ort Ischgl 42,4 Pro­zent der Bevöl­ke­rung Anti­kör­per gegen das Covid-19-Virus auf­wei­sen. „Die­se Erkennt­nis zeigt klar auf, dass unse­re alte For­de­rung nach einer brei­ten Durch­t­es­tung der Bevöl­ke­rung ‚Hand und Fuß‘ hat, denn nur so kann die Durch­seu­chung der Bevöl­ke­rung fest­ge­stellt wer­den“, erklär­te der frei­heit­li­che Gesund­heits­spre­cher NAbg. Mag. Ger­hard Kani­ak aus Schörf­ling.

Auf eine flä­chen­de­cken­de Test­se­rie hat bereits Island vor Mona­ten gesetzt und dar­aus wert­vol­le Erkennt­nis­se gewon­nen. ÖVP und Grü­ne haben jedoch lei­der den Kopf in den Sand gesteckt, um von der Rea­li­tät nicht mit­zu­be­kom­men. Die Tests haben auch erge­ben, dass 85 Pro­zent der Infi­zier­ten kei­nen Krank­heits­ver­lauf hat­ten und von der Infek­ti­on nichts bemerk­ten“, so Kani­ak, der den Gesund­heits­mi­nis­ter zum wie­der­hol­ten Mal auf­for­dert, breit ange­leg­te Anti­kör­per­tests durch­zu­füh­ren, um end­lich kon­kre­te­re Zah­len für die bis­he­ri­ge Durch­seu­chung und die bes­se­re Risi­ko­ab­schät­zung für die Zukunft zu erhal­ten.

Falls tat­säch­lich deut­lich mehr Öster­rei­chi­scher als gedacht das Coro­na­vi­rus gehabt und Anti­kör­per gebil­det haben, ist auch die Gefähr­lich­keit und Sterb­lich­keit durch das Virus deut­lich gerin­ger als bis­her ange­nom­men.“

Foto: FPÖ

Teilen.

5 Kommentare

  1. Rudi Froscher am

    ob nicht Alz­hei­mer­tes­tun­gen in unse­rer Regie­rungs­mann­schaft, ange­fan­gen vom Finanz­mi­nis­ter, der ja sowohl Zah­len­pro­ble­me, als auch star­ke Erin­ne­rungs­lü­cken auf­weist, viel wich­ti­ger wäre für Öster­reich? Aber auch ande­re U Aus­schuss Kan­di­da­ten kämen gleich wei­ter in der Alz­hei­mer For­schungs­rei­he der Regie­rungs­mit­glie­der. Sicher ist sicher, und das macht Uns dann sicher, was wie­der­um unse­re Staats­fi­nan­zen siche­rer macht bei der Ver­wah­rung.
    .
    Aber was soll der Test über eine Grip­pe, die man bis jetzt durch die Wis­sen Gschaft­ler noch nicht im Griff hat, außer bei Jenen, die ande­re oder Älte­re damit anste­cken kön­nen. Ärz­te und Beru­fe die engen Kon­takt mit Kran­ken haben, sol­len natür­lich lie­ber mehr als zuwe­nig getes­tet wer­den.

    Alles ande­re ist ein Unfug, weil man ja nicht ein­mal weiß wie der Coro­na aus­schaut und wel­che Typen es gibt. Genau­so wie bei Poli­ti­kern, gibt es harm­lo­se, aber auch ganz gefähr­li­che, und das ist viel ärger, als wenn jemand, was auch schon arg ist, bei einem Unfall ums Leben kommt, weil was die damals auf­ge­führt haben ist das men­schen ‑erdenk­lich schreck­lichs­te aller Zei­ten.
    Davor zu schüt­zen, ja das macht wirk­lich Sinn, dafür soll­ten wir Geld aus­ge­ben.

Kommentare