salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Schwerer Unfall auf der Westautobahn bei Laakirchen

0

Meh­re­re Ver­letz­te hat Diens­tag­abend ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf der West­au­to­bahn bei Laa­kir­chen gefor­dert.

Der fol­gen­schwe­re Unfall ereig­ne­te sich auf der West­au­to­bahn in Fahrt­rich­tung Wien, zwi­schen der Auto­bahn­auf­fahrt Laa­kir­chen-West und Laa­kir­chen-Ost. Aus bis­her unbe­kann­ten Grün­den kol­li­dier­ten zwei Fahr­zeu­ge. Zwei Per­so­nen wur­den bei dem Unfall schwer ver­letzt, ver­mut­lich meh­re­re wei­te­re Per­so­nen leicht.

laumat.at

Zwei Feu­er­weh­ren, Ret­tungs­dienst, Not­arzt und Not­arzt­hub­schrau­ber Mar­tin 3 stan­den nach dem Crash im Ein­satz. Die Feu­er­wehr befrei­te eine ein­ge­schlos­se­ne Per­son aus dem Fahr­zeug, wo sich die Türe nicht mehr öff­nen ließ.

Nach Abschluss der Auf­räum­ar­bei­ten und dem Start des Not­arzt­hub­schrau­bers konn­te die Auto­bahn wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben wer­den. Die West­au­to­bahn war in Fahrt­rich­tung Wien rund eine drei­vier­tel Stun­de gesperrt und etwa eine wei­te­re hal­be Stun­de erschwert pas­sier­bar.

Bild­quel­le: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber

Teilen.

Kommentare