salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gemeinden im Bezirk Gmunden profitieren vom Oö. Gemeindepaket

0

Salzkammergut/Bezirk Gmun­den. Die Coro­na-Kri­se trifft auch die Gemein­den hart, weil Ein­nah­men weg­bre­chen. Das Land Ober­ös­ter­reich schnürt daher – nach dem 580 Mil­lio­nen Euro Ober­ös­ter­reich-Paket für den Arbeits- und Wirt­schafts­stand­ort – auch ein 344 Mil­lio­nen Euro Gemein­de­pa­ket.
Unter ande­rem wer­den die soge­nann­ten Bedarfs­zu­wei­sungs­mit­tel für Gemein­de­pro­jek­te erhöht und den Gemein­den Dar­le­hen erlas­sen. Außer­dem nimmt das Land 50 Mil­lio­nen Euro „fri­sches Geld“ in die Hand und hilft damit den Gemein­den, die aktu­ell schwie­ri­ge Pha­se zu über­brü­cken. Allei­ne von die­sem Son­der­zu­schuss pro­fi­tie­ren die Gemein­den im Bezirk Gmun­den mit rund 3,9 Mio. Euro.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Ober­ös­ter­reich wie­der stark zu machen. Dazu brau­chen wir auch star­ke Gemein­den. Die Gemein­den gehö­ren zu den wich­tigs­ten Inves­to­ren und Arbeit­ge­bern in unse­rem Bezirk“, betont OÖVP-Bezirks­par­tei­ob­mann LAbg. Bgm. Rudolf Raf­fels­ber­ger.

Mög­lich ist die­ses Gemein­de­pa­ket, weil Lan­des­haupt­mann Tho­mas Stel­zer in den letz­ten Jah­ren einen kon­se­quen­ten Chan­cen-statt-Schul­den-Kurs ein­ge­schla­gen hat. Seit 2017 wur­den eine hal­be Mil­li­ar­de Euro an Schul­den abge­baut und Spiel­räu­me geschaf­fen, die wir in der jet­zi­gen schwie­ri­gen Pha­se nut­zen kön­nen. Des­halb kann Ober­ös­ter­reich in der Kri­se auch mehr hel­fen als ande­re Län­der“, so Raf­fels­ber­ger.

Foto: Spitz­bart

Teilen.

Comments are closed.