salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Ausstellung im Ziegelböckdurchgang

0

Die Künst­le­rin Bar­ba­ra Post bewegt sich gera­de durch den öffent­li­chen Raum in Vorch­dorf, in einer Zeit, wo sich alle irgend­wie in die eige­nen Gär­ten zurück­zie­hen und viel­leicht die Öffent­lich­keit auch ein biss­chen mei­den. Ein inter­es­san­ter Dis­kurs auf jeden Fall, der in einer Aus­stel­lung im wie­der­um öffent­li­chen Raum, im Zie­gel­böck­durch­gang in Vorch­dorf mün­det. Eine Ver­öf­fent­li­chung, Bewer­bung bzw. Info wäre eine fei­ne Unter­stüt­zung.

DER GAR­TEN VORCH­DORF
28.8.–27.11.2020
Aus­stel­lung im Zie­gel­böck­durch­gang

Bar­ba­ra Post übt ihre Pra­xis an der fra­gi­len Schnitt­stel­le von Öffent­li­chem und Pri­va­tem, Gesell­schaft und Indi­vi­du­um aus. Vor Allem aber in jenen Räu­men, die von den Men­schen defi­niert wer­den, die in ihnen han­deln. Dies hat dazu geführt, dass sie gemisch­te Medi­en ver­wen­det, gemischt denkt und kon­ven­tio­nel­le Sicht­wei­sen in ihrer Arbeit bricht. Bar­ba­ra Post anti­zi­piert unter­schied­li­che Hin­ter­grün­de und spielt mit der Betei­li­gung und Zusam­men­ar­beit des Publi­kums als zen­tra­lem Punkt ihrer Arbeit. Rou­ti­ne­ver­hal­ten defi­nie­ren und mit neu­em Kon­text fül­len dabei gleich­zei­tig Kunst aus einer neu­en Per­spek­ti­ve genie­ßen.

Der Gar­ten ist Aus­hän­ge­schild des Hau­ses, des Pri­va­ten. Dabei tritt man unab­sicht­lich in die Nach­bar­schaft der Bäu­me und Wie­sen, der ein­ge­flo­ge­nen Topf­pflan­zen, der Zug­vö­gel und hei­mi­schen Flo­ra. Der Mensch immer dazwi­schen, wirkt und gestal­tet. Ohne Zäu­ne kommt er aus, der Gar­ten Vorch­dorf. Eine Tape­ten­land­schaft für Jung und Alt, zum Ent­de­cken, Wie­der­fin­den und Begeg­nun­gen aller Art.

https://postbarbara.tumblr.com/

Foto: Bar­ba­ra Post

Teilen.

Kommentare