salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Fahrzeug rutschte zurück – Pensionist schwer verletzt

0

Zu einem Unfall mit einem land­wirt­schaft­li­chen Nutz­fahr­zeug wur­den am spä­ten Nach­mit­tag des 11. Sep­tem­ber 2020 alle 3 Feu­er­weh­ren der Gemein­de Unter­ach alarmiert. 

Ein 86-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Vöck­la­bruck ver­such­te am 11. Sep­tem­ber 2020 gegen 16:45 Uhr mit einem Lade­wa­gen einen stei­len Forst­weg im Gemein­de­ge­biet von Unter­ach am Atter­see berg­auf zu fah­ren. Dabei blieb das Fahr­zeug hän­gen und rutsch­te etwa 80 Meter rück­wärts ab bis es umkipp­te und an einem Baum hän­gen blieb. 

Da mit den Ein­satz­fahr­zeu­gen kei­ne direk­te Zufahrt mög­lich war, wur­den die Ein­satz­kräf­te mit Trak­to­ren und einem Quad zur Unfall­stel­le gebracht. Nach der Erst­ver­sor­gung durch das Rote Kreuz und den anwe­sen­den Not­arzt wur­de der Ver­letz­te abtrans­por­tiert und mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber mit Ver­let­zun­gen unbe­stimm­ten Gra­des in das Kran­ken­haus geflo­gen. Die Feu­er­weh­ren Au-See und Unter­ach über­nah­men anschlie­ßend die Ber­gung des schwer beschä­dig­ten Fahr­zeugs, berich­tet die Polizei.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön an die benach­bar­ten Land­wir­te wel­che uns sehr rasch drei Trak­to­ren sowie ein Quad zur Ver­fü­gung gestellt haben um die Mann­schaft sowie die Ret­tungs­kräf­te an den schwer erreich­ba­ren Ein­satz­ort zu brin­gen und die Ber­gung mit unter­stützt haben!”, so Haupt­brand­in­spek­tor Andre­as Scha­bel­rei­ter bei der Einsatznachbesprechung.

Quel­le:  FF Au-See / Foto­credits:  Bin­der C.+S., Aigner C., Höl­ler­mann M.

Teilen.

Comments are closed.