salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Halbe Million für neues Gmundner Tanklöschfahrzeug

0

490.600 Euro hat die Stadt Gmun­den in ein neu­es All­rad-Rüst­lösch­fahr­zeug ihrer Feu­er­wehr inves­tiert, das ges­tern, Mon­tag, offi­zi­ell über­ge­ben wur­de. An der Finan­zie­rung betei­li­gen sich das Land mit 87.000 Euro und die Feu­er­wehr selbst mit 50.000 Euro.

Das RLFA 2000/400 führt 2000 Liter Was­ser, 400 Liter Lösch­schaum, Atem­schutz für die sie­ben­köp­fi­ge Besat­zung und Aus­rüs­tung für alle erdenk­li­chen tech­ni­schen Ein­sät­ze mit: hydrau­li­sche Sche­re und Sprei­zer für Ber­gun­gen nach Ver­kehrs­un­fäl­len, Che­mi­ka­li­en-Schutz­klei­dung, Seil­si­che­run­gen u. v. m.

Mit die­sem Alles­kön­ner opti­miert die Feu­er­wehr ihren Fahr­zeug­park. Das RLFA ver­eint in sich die Qua­li­tä­ten zwei­er 30 Jah­re alter Löschwä­gen, die aus­ran­giert wor­den sind.

v. l. n. r.: Her­bert Har­rin­ger, Rai­ner Gra­fin­ger und Kom­man­dant Gerald Kah­rer (alle FF Gmun­den), Bür­ger­meis­ter Ste­fan Krapf und Stadt­amts­di­rek­tor Hei­mo Psei­ner.

Bür­ger­meis­ter Mag. Ste­fan Krapf: „Die Mit­glie­der der Gmund­ner Feu­er­wehr sind 365 Tage und rund um die Uhr für Not­fäl­le in Bereit­schaft und sehr oft im Ein­satz. Mir ist es ein gro­ßes per­sön­li­ches Anlie­gen, dass die Stadt für die best­mög­li­che tech­ni­sche Aus­stat­tung sorgt, und das neue Lösch­fahr­zeug ent­spricht auch neu­es­ten tech­ni­schen und elek­tro­ni­schen Stan­dards. Es ist eine wirk­lich sinn­vol­le Inves­ti­ti­on aller Bür­ge­rin­nen und Bür­ger.“

Foto: Stadt­ge­mein­de Gmun­den

Teilen.

Kommentare