salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

SV Ebensee behält die Nerven

0

In der 50. Minu­te brach­te Shkel­qim Shaba­naj nach einem Elf­me­ter den Ball im Netz der ASKÖ Eben­see unter. Jan Sokol besei­tig­te mit sei­nen Toren (74./83.) die letz­ten Zwei­fel am Sieg des SV Eben­see. Den ers­ten Tref­fer mach­te Sokol per Kopf, beim zwei­ten zieht der ein­ge­wech­sel­te Slo­wa­ke aus einer unfass­ba­ren Distanz ab und beför­dert die Kugel über das hal­be Spiel­feld ins Tor. Schluss­end­lich rekla­mier­te der SV Eben­see 1922 einen Sieg in der Frem­de für sich und wies die ASKÖ Eben­see in die Schran­ken.

In die­ser Sai­son sam­mel­te die Heim­mann­schaft bis­her zwei Sie­ge und kas­sier­te vier Nie­der­la­gen. Die ASKÖ Eben­see baut die Mini-Serie von zwei Sie­gen nicht aus. Die Ver­tei­di­gung des SV Eben­see wuss­te bis­her über­aus zu über­zeu­gen und wur­de erst fünf­mal bezwun­gen. Die Gäs­te ver­buch­ten ins­ge­samt drei Sie­ge, ein Remis und zwei Nie­der­la­gen.

Der SV Eben­see 1922 setz­te sich mit die­sem Sieg von der ASKÖ Eben­see ab und belegt nun mit zehn Punk­ten den vier­ten Rang, wäh­rend die ASKÖ Eben­see wei­ter­hin sechs Zäh­ler auf dem Kon­to hat und nimmt den zehn­ten Tabel­len­platz ein.

Nächs­te Run­de:
SV Eben­see — SV Bad Goi­sern
Sams­tag, 26.9.2020
16 Uhr / 14 Uhr

Teilen.

Kommentare