salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

SV Ebensee gegen ATSV Stadl Paura

0

Von der ers­ten Minu­te an berann­te die Heim­elf das geg­ne­ri­sche Tor. Dax­ner erziel­te in der 4. Min. nach schö­nem Quer­pass von J. Spit­zer das 1:0. Kur­ze Zeit spä­ter wur­de ein Schuss von L. Holz­in­ger unhalt­bar zum 2: 0 abge­fälscht, ehe in der 11. Min. Dax­ner eine Flan­ke von M. Holz­in­ger per Kopf in die Maschen setz­te (3:0). Jakob Spit­zer war in der 14. Min. zum 4:0 erfolg­reich und Mar­kus Holz­in­ger schoss in der 19. Min. zum 5:0 ein, traf aber in der 22. Min. nur die Stan­ge.

Sokol prüf­te mit einem Gewalt­schuss den Stad­lin­ger Schluss­mann Sar­ce­vic („Ein­ser Goa­lie“), ehe Dax­ners Schuss an die Stan­ge ging. Vesel­aj war nach einem Solo zum 6:0 erfolg­reich (30.Min.). Vor und nach der Pau­se ver­ei­tel­te der Gäs­te­tor­man mit tol­len Para­den wei­te­re Tref­fer. Das 7. Tor erziel­te M. Holz­in­ger nach guter Vor­ar­beit von Spit­zer und Sokol (56.Min.). Eben­sees Trai­ner Hackl wech­sel­te ins­ge­samt 5 neue Spie­ler ein, ehe M. Holz­in­ger in der 73. Min. zum 8:0 ein­netz­te. In der 86. Min. wur­de ein Elf­me­ter der Heim­elf von Goa­lie Sar­ce­vic abge­wehrt, beim zwei­ten Elfer in der 89. Min muss­te er sich im Nach­schuss von Vesel­aj geschla­gen geben (9:0).

Match­ball­spon­sor: See­berg Apo­the­ke

Nächs­te Run­de:
ATSV Zipf – SV Eben­see
Sams­tag, 17.10.2020

Teilen.

Kommentare