salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

1. Bundesliga Unteres Play Off

0

Die SPG muki Eben­see fei­ert einen sou­ve­rä­nen 4:0- Erfolg beim Heim­spiel gegen Sportklub/Flötzersteig aus Wien.

Ledig­lich zu Beginn kam Span­nung auf, als Jonas Prom­ber­ger (Eben­see) gegen den Defen­siv­künst­ler Wolf­gang Päu­erl (Sport­klub) in den Ent­schei­dungs­satz muss­te. Jonas mach­te aber mit kon­zen­trier­tem Angriffs­spiel alles klar und stell­te auf 1:0 für die muki-Boys. Die zwei­te Begeg­nung brach­te die bei­den Nr. 1 — Spie­ler an die Plat­te. Waren die bei­den Anfangs­sät­ze noch ziem­lich aus­ge­gli­chen und hoch­klas­sig, so setz­te sich Chris­ti­an Wolf (Eben­see) schließ­lich gegen David Klaus (Sport­klub) doch recht klar mit 3:1 durch.

In der drit­ten Par­tie fer­tig­te Ivan Kara­bec (Eben­see) sein Gegen­über Nor­bert Rapolt (Sport­klub) sou­ve­rän mit 3:0 ab. Das Dop­pel Karabec/Wolf (Eben­see) ver­lor zwar den 1. Satz über­ra­schend klar, stei­ger­te sich in der Fol­ge aber in einen wah­ren Spiel­rausch und blieb mit 3:1 erfolg­reich. Somit bleibt muki Eben­see an den vor­de­ren Tabel­len­plät­zen dran. Aller­dings fol­gen mit der Aus­wärts­par­tie bei Wie­ner Neu­dorf und dem Heim­spiel gegen Ken­nel­bach zwei har­te Bro­cken.

Foto: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.