salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Silber für ASVÖ NordicSkiteam

0

Ath­le­tin Sig­run Klein­rath bei Junio­ren Welt­meis­ter­schaft
Mit hohen Erwar­tun­gen war die hei­mi­sche Kom­bi­nie­re­rin, Sig­run Klein­rath, nach Lah­ti (in Finn­land) auf­ge­bro­chen und zunächst schau­te es so aus, als ob sie die­se nicht ganz erfül­len könn­te. Beim ers­ten Bewerb in der Nor­di­schen Kom­bi­na­ti­on konn­te die Sport­le­rin aus Alt­müns­ter ihre Stär­ke im Sprin­gen nicht aus­spie­len, sodass sie mit Rück­stand in die Loi­pe ging, den sie in dem inter­na­tio­nal hoch­ka­rä­ti­gen Feld mit Sport­lern, die bis zu 7 Jah­re älter als das 16-jäh­ri­ge Talent aus dem Salz­kam­mer­gut waren, nicht mehr auf­ho­len konn­te. Mit Rang 15 war sie nicht zufrie­den.

Umso wich­ti­ger war dann der zwei Tage spä­ter statt­fin­den­de Mixed-Team-Bewerb, der an Span­nung kaum zu über­bie­ten war. Team Öster­reich lag nach dem Sprin­gen auf Platz 2 hin­ter Nor­we­gen und star­te­te mit nur 2 Sekun­den Rück­stand auf die Füh­ren­den in das Lang­lauf­ren­nen. In die­sem setz­te sich Team Öster­reich zwi­schen­durch sogar mit einem Vor­sprung von 40 Sekun­den an die Spit­ze, aber Nor­we­gen hat­te sich sei­ne bes­ten Lang­läu­fer bis zum Schluss auf­ge­ho­ben und so schwand der Vor­sprung Kilo­me­ter für Kilo­me­ter. Erst im letz­ten Anstieg vor dem Ziel setz­te sich der nor­we­gi­sche Schluss­läu­fer durch und ret­te­te für das favo­ri­sier­te Team Nor­we­gen den Sieg 4 Sekun­den vor Team Öster­reich mit Sig­run Klein­rath.

Foto: Hiih­to Yhdi­stetty­jouk­kue

Teilen.

Kommentare