salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bezirk Gmunden ist bei der Kinderbetreuung auf dem richtigen Weg

0

Die Kin­der­ta­ges­heim­sta­tis­tik 2021/22 ist der ein­deu­ti­ge Beweis dafür, dass die Gemein­den und das Land Ober­ös­ter­reich kon­se­quent, kräf­tig und bedarfs­ge­recht die Kin­der­bil­dungs- und ‑Betreu­ungs­ein­rich­tun­gen ausbauen.

Ober­ös­ter­reich hat eine bedarfs­ori­en­tier­te Kin­der­be­treu­ung. Alle Fami­li­en haben die Mög­lich­keit, die­sen Bedarf der Gemein­de zu mel­den“, sagt Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Rudolf Raf­fels­ber­ger, der selbst Bür­ger­meis­ter in sei­ner Hei­mat­ge­mein­de Scharn­stein ist! „Die­sen Bedarf decken wir. Denn die Kin­der­bil­dungs- und Betreu­ungs­ein­rich­tun­gen dür­fen die Fami­lie nicht erset­zen, son­dern sol­len unter­stüt­zen und ergänzen.“

2021 gab es im Bezirk Gmun­den 20 Krab­bel­stu­ben mit 43 Grup­pen und 45 Kin­der­gär­ten mit 154 Grup­pen. Eben­so sind im Bezirk 13 Hor­te ange­sie­delt. Ins­ge­samt wur­den seit 2016 im Bezirk 39 Pro­jek­te durch Lan­des- und Bun­des­mit­tel geför­dert, um die Fami­li­en zu unterstützen.„Die Zah­len bewei­sen ein­drucks­voll, dass wir auf dem rich­ti­gen Weg sind. Lan­des­weit sind die Vor­mit­ta­ge gut besucht, wäh­rend am Nach­mit­tag das Ange­bot die Nach­fra­ge sogar übersteigt“.

 Bil­dungs­re­fe­ren­tin Lan­des­haupt­mann Stell­ver­tre­te­rin Chris­ti­ne Haber­lan­der: „Unser gro­ßes gemein­sa­mes Ziel ist die best­mög­li­che Bil­dung und Betreu­ung für die uns anver­trau­ten Kin­der und die größt­mög­li­che Unter­stüt­zung für ihre Eltern. Eine Vor­aus­set­zung dafür ist die lau­fen­de Ver­bes­se­rung des Arbeits­um­fel­des der Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen. Dar­an arbei­ten wir tag­täg­lich mit allen Betei­lig­ten. Des­halb freut es mich, dass wir auf Basis der vie­len Gesprä­che, die ich im Rah­men mei­ner Dia­log­tour füh­ren durf­te, ein Maß­nah­men­pa­ket in Höhe von 6 Mil­lio­nen Euro geschnürt haben, das sowohl für eine bes­se­re Aus­bil­dungs­för­de­rung als auch für die Ent­las­tung der bestehen­den Mit­ar­bei­te­rIn­nen ein­ge­setzt wer­den kann.“

LAbg. Rudolf Raf­fels­ber­ger
Foto: Ober­ös­ter­rei­chi­sche Volkspartei

Die Päd­ago­gin­nen und Päd­ago­gen leis­ten eine wert­vol­le Arbeit und küm­mern sich lie­be­voll um unse­re Kleins­ten“, freut sich Raf­fels­ber­ger über das umfang­rei­che Maßnahmenpaket.

Teilen.

Kommentare