salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Ein Jahr im Gmundner Stadt- und Gemeinderat: NEOS ziehen Bilanz

0

Posi­tiv bli­cken NEOS Gmun­den auf das ers­te Jahr nach der Gemein­de­rats­wahl zurück. NEOS hät­ten gezeigt, dass die Poli­tik einer neu­en Genera­ti­on kein lee­res Ver­spre­chen war, son­dern spür­bar in Gmun­den Ein­zug gehal­ten hätte. 

NEOS Stadt­rat Phil­ipp Wiatsch­ka: „Wir haben im ers­ten Jahr im Gemein­de­rat viel gelernt und ers­te Wur­zeln geschla­gen. Wir haben aber auch ers­te Akzen­te set­zen kön­nen und gezeigt, wie wir­kungs­voll NEOS als kon­struk­tiv-kri­ti­sche Kraft sind. Ich den­ke es ist bereits jetzt klar, dass mit uns NEOS Poli­tik im Hin­ter­zim­mer kei­nen Platz mehr in der Gemein­de hat.

Der Gemein­de­rat darf auf kei­nen Fall ein exklu­si­ver Club sein, nur ein offe­ner Gemein­de­rat schafft Ver­trau­en. Wir konn­ten uns gera­de bei den The­men Trans­pa­renz, Black­out & Sicher­heit, Natur- und Umwelt­schutz, Ein­däm­mung des ver­gan­ge­nen Bau­wahns und Stopp der Flä­chen­ver­sie­ge­lung, Bil­dung, Mobi­li­tät, Revi­ta­li­sie­rung des Fried­hofs und Bele­bung der Innen­stadt sowie bei Pos­ten­be­set­zun­gen Gehör ver­schaf­fen und posi­tiv einbringen.”

 

Teilen.

Comments are closed.