salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Regionale Segensfeier zum Christophorustag – Mensch ärgere dich nicht

0

Samstag 21. Juli 2018 und Sonntag 22. Juli 2018

Sommerzeit – Reisezeit. Viele starten mit dem eigenen Pkw, dem Motorrad oder auch mit dem Fahrrad in die hoffentlich “schönsten Wochen des Jahres”. Vor den großen Ausfahrten werden die fahrbaren Untersätze für die langen Strecken Richtung Berge oder Meer durchgecheckt. Man genießt die freie Sicht auf Berge, Meer und Landschaft. Dabei soll aber der Blick für das Ganze nicht verloren gehen.
Anlässlich des Christophorustages bietet die Pfarre Pinsdorf einen ganz besonderen, einfachen und guten Service an, nämlich den Segen Gottes an 2 Tagen an, unter dem Motto „Mensch ärgere dich nicht!“

Die Pfarre Pinsdorf lädt am Samstag 21. Juli 2018 zu einer überpfarrlichen Segensfeier ein, mit Fahrzeugsegnung um 19 Uhr am Kirchenplatz in Pinsdorf. Die Feier findet bei jeder Witterung statt. Nach der Segensfeier sind alle zu einer Agape eingeladen.

Am Sonntag 22. Juli 2018 lädt die Pfarre ebenso zu einer überpfarrlichen Segensfeier ein, mit Fahrradsegnung um 9. 15 Uhr bei der Familie Kogler, Pinsdorfberg 8 in Pinsdorf. Anschließend findet aber nur bei Schönwetter ein Straßenfest statt. Besonders die Kinder der 4.Klassen Volksschule, die heuer ihre Fahrradprüfung abgelegt haben, sind zu dieser Feier mit ihren Familien besonders eingeladen.

Für unser Unterwegssein auf den Straßen bitten wir an diesem Wochenende um den Segen und Schutz Gottes. Dabei geht es nicht um eine Magie, sondern um die Überzeugung, dass es uns Menschen gut tut, sich nicht immer gleich ärgern zu lassen und ein bisschen sich in Geduld und Nachsicht zu üben.

Eingeladen sind alle, die mit 2 oder mehreren Rädern unterwegs sind: RollstuhlfahrerInnen, Familien mit ihren Kinderwägen, Kleinkinder mit ihren Rädern, Jugendliche mit Skootern und Rollerblades, Menschen mit ihren Motorrädern Fahrrädern und Autos, neue Modelle und Oldtimer. Eine ganz besondere Einladung gilt den BewohnerInnen und MitarbeiterInnen der Lebens- und Arbeitswelt Pinsdorf und allen, die sich im letzten Jahr ein neues Auto gekauft haben.

Teilen.

Kommentare