salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Brunnkogelmesse 2018

1

Am Sonntag, dem 26. August findet um 10.30 Uhr die schon traditionelle Bergmesse am Brunnkogel zum Gedenken der „Gefallenen der beiden Weltkriege“ statt. Diese Bergmesse wird am wohl imposantesten Gipfelkreuz der Westalpen abgehalten, dass nach einem Schneedruck wieder erneuert wurde und von den „Freunden des Brunnkogelkreuzes“ unter der Leitung von Hannes Spiesberger wiederaufgebaut wurde.
Heuer wird diese Messe von Bischof Manfred Scheuer zelebriert, der nach seiner Bestellung als Bischof der Diözese Linz spontan für diese Bergmesse zugesagt hat.

Musikalisch wird die Messe wie jedes Jahr vom Musikverein Neukirchen unter der Leitung von Manfred Röhrer gestaltet. Obmann Martin Thalhammer gelingt es immer wieder, genug Bergsteiger samt Instrumente, zum doch recht mühsamen Aufstieg zu bewegen.

Der Brunnkogel ist der „Wächter des Aurachtales“ und mit seinem 14 m hohen Gipfelkreuz über verschiedene Routen zu erreichen. Besonders anspruchsvoll ist die Route über den Schafluckensteig, der von den Langbathseen ausgeht. Die meisten Bergsteiger kommen über den Aufstieg zum Hochleckenhaus, das von Steinbach am Attersee und Neukirchen bei Altmünster in ca. 2 Stunden zu erreichen ist. Anschließend ist der Weg zum Brunnkogel noch etwa 45 min. vom Hochleckenhaus entfernt.

Im Anschluss an die Messe wird wie jedes Jahr eine musikalische Einkehr im Hochleckenhaus durchgeführt. Vor dem Abstieg werden dabei Stücke und Weisen aus dem Aurachtal von Bläsern des Musikvereines dargeboten.

Sollte die Witterung nicht geeignet sein, wird die Veranstaltung über die Homepage www.hochlecken.at – Freunde des Brunnkogelkreuzes abgesagt.
Informationen erhalten Sie auch bei:

Josef Spiesberger
Pressereferent der
„Freunde des Brunnkogelkreuzes“
Tel:0664/6173623 oder josef.spiesberger@aon.at

Teilen.

1 Kommentar

Kommentare