salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Alkolenker krachte mit Auto gegen Hausmauer

0

Ein 28-jähriger Alkolenker raste vergangene Nacht durch Schwanenstadt. Dabei beschädigte er zwei parkende Autos. Die Irrfahrt endete schließlich an einer Hausmauer.

Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte am 15. Dezember 2018 gegen 2 Uhr seinen Pkw durch das Ortsgebiet von Schwanenstadt. Er beschädigte dabei einen auf einem Parkplatz abgestellten Pkw am Heck.

Reifen samt Felge aus der Hinterachse gerissen

Danach fuhr er, laut Zeugenangaben mit stark überhöhter Geschwindigkeit, weiter in Richtung Graben, wo er mit einem am Fahrbahnrand abgestellten Fahrzeug kollidierte. Bei diesem Fahrzeug wurde durch die Wucht des Anpralls ein Reifen samt Felge aus der Hinterachse gerissen. Nach der Kollision setzte der Mann die Fahrt fort, berichtet die Polizei.

Mit 1,4 fast Promille frontal in Hausmauer gekracht

Nach ungefähr 50 Metern prallte er frontal in eine Hausmauer. Durch Zeugen wurde umgehend Erste Hilfe geleistet. Nach der Erstversorgung wurde er vom Roten Kreuz in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. Ein dort durchgeführter Alkotest ergab 1,38 Promille. Etwa zur selben Zeit wurde an derselben Örtlichkeit ein Fußgänger durch einen Pkw gerammt und liegen gelassen. Ob es sich beim Unfalllenker ebenfalls um den 28-Jährigen handelt, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Der Fußgänger wurde leicht verletzt, so die Polizei.

Fotos: FF Schwanenstadt

Teilen.

Comments are closed.