salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

JW Gmunden taucht in das „Gesichtlesen“ ein

0

In Zeiten der Digitalisierung ist für die Unternehmer der persönliche Kontakt sehr wichtig. Oft informieren sich Kunden im Geschäft und kaufen anschließend im Internet. Für viele Unternehmer hängt der berufliche Erfolg von der Menschenkenntnis ab.

Um sie dabei zu unterstützen, holte sich die JW Gmunden den Experten Christoph Rosenberger ins Haus. Er ist der Gründer von „Rosenberger & Co“ sowie des österreichischen Dachverbandes für Physiognomik. Jeder Mensch ist einzigartig und damit beschäftigt sich eine der ältesten Wissenschaften und modernste Hirnforschung. Das gesamte Äußere – vor allem aber das Gesicht – verrät viel über einen Menschen. Die Kommunikation besteht zu 10% aus Worte, 35% aus der Tonalität und Geschwindigkeit und 65% aus der nonverbalen Kommunikation.

Laurenz Neumann (Ortsvorsitzender-Stellvertreter JW Gmunden) war begeistert: „Es ist erstaunlich, wie man anhand nur kleinster Muskelbewegungen von nicht einmal einer Sekunde die Stimmung des Gegenübers deuten kann“. Der Vortrag hat den Teilnehmern einen Einblick in dieses komplexe Thema geboten. „Mit praktischen Beispielen konnte man sich selbst beweisen, was man innerhalb kürzester Zeit alles aus dem Gesicht lesen kann“ ist Markus Stockmaier (Bezirksvorsitzender JW Gmunden) erfreut.

v.l.n.r.: Die JW Mitglieder mit Robert Oberfrank (WKO Gmunden Bezirksstellenleiter) und Christoph Rosenberger

Hast auch du Interesse, spannende Vorträge zu besuchen, Top Unternehmer kennen zu lernen,…? Dann werde noch heute Mitglied der JW. An einer (kostenlosen) Mitgliedschaft interessiert? www.jungewirtschaft.at

Foto: WKO Gmunden

Teilen.

Kommentare