salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Sanierungsverfahren bei Wintereder Reisen

2

Der Gmundner Reiseveranstalter Wintereder Reisen leitete heute ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung ein. Grund dafür seien die hohen Investitionen in neue Busse, heißt es aus dem Unternehmen.

Wintereder Reisen startete zu Jahresbeginn 2017 an zwei Standorten in Gmunden und einem in Bad Wimsbach. Daniel Ebner und Erich Krautgartner hatten den Betrieb von Stern & Hafferl übernommen.

Hohe Investitionen Schuld an finanzieller Situation

Von Beginn an seien sehr hohe Investitionen in die Busflotte getätigt worden, da es in diesem Segment steigende Tendenzen am Markt gegeben habe. Der moderne Fuhrpark sollte die Basis für den zukünftigen Erfolg bilden.

„Qualität und Sicherheit unserer Busflotte standen immer im Vordergrund und daher mussten wir in diese Sparte unseres Betriebes viel Geld investieren“, erklärt  Geschäftsführer Daniel Ebner. 

Die Investitionskosten konnten trotz guter Auftragslage nicht aufgefangen und kein positiver Deckungsbeitrag erwirtschaftet werden, heißt es weiter aus dem Unternehmen.

Unternehmen soll fortgeführt werden

Trotz intensiver Verhandlungen mit der Hausbank seien Kredite fällig gestellt worden. Der laufende Geschäftsbetrieb soll im Zuge des Sanierungsverfahrens ohne größere Komplikationen weiter betrieben werden. “Das Reisebüro selbst ist kerngesund und erwirtschaftet gute Renditen, erklärt Ebner. Nach einer Restrukturierung soll das Unternehmen deshalb auch weitergeführt werden.

Teilen.

2 Kommentare

  1. “Wintereder” war einst eine bekannte, erfolgreiche Marke. Es war ein Fehler, diese Marke an “Stern & Hafferl” zu veräußern, die sich nur auf Steuerzahlers Kosten über Wasser hält – SRT bzw öffentliche Bustouren im OÖ V!
    Wie alles – Menschen bzw Unternehmen – die mit Gmunden nur in Berührung kommen, sind Untergang geweiht wie auch diese einst prosperierende Gemeinde durch falsche Hände -> Kommunalpolitiker auf identem Absandelniveau wie ihre Dienstgeber – ihre Wähler – mittlerweile Synonym für Gmundens Totenstatus ist.

    • Das Unternehmen gehört schon lange nicht mehr Stern und Hafferl. Erst informieren, dann Klappe aufreissen. Somit ist klar, was man von Ihrem Kommentar halten sollte…nix.

Kommentare