salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Mord im Hotel Sacher – ein Albtraum für die feine Wiener Gesellschaft

0

Mit dem neunten Fall ihrer Reihe um die chaotisch-sympathische Journalistin Sarah Pauli ist der Bestsellerautorin Beate Maxian wieder ein spannender Roman mit morbidem Wiener Charme gelungen

Im Hotel Sacher wird ein rauschendes Frühlingsfest gefeiert, und Journalistin Sarah Pauli ist für den Wiener Boten unter den illustren Gästen. Die Feier ist in vollem Gange, als plötzlich ein Schrei ertönt – in den Waschräumen wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wie sich herausstellt, war das Opfer Konditorin in einer nicht weit vom Sacher entfernten Patisserie. Die Boulevard-Presse hat schnell den Täter ausgemacht: Konditor Max Brücker, Chef und Exfreund der Toten. Sarah ist skeptisch und stößt bald auf rätselhafte Kuchenverzierungen und jede Menge dunkle Geheimnisse…

Buchpräsentation
TOSTMANNs BANDLKRAMEREY,
SEEWALCHEN am Attersee, Hauptstr.4
Anmeldung unter Tel.: 07662 2304; office@tostmann.at
Mittwoch, 27.3. – 19:00 Uhr Benefizlesung, Spende 5.-

 

Pressestimmen zur Sarah-Pauli-Reihe
»Ein Thriller von internationalem Format.« Kronen Zeitung
»Ein spannend erzählter Fall, glaubwürdige Protagonisten und Schauplätze mit hohem Wiedererkennungswert!« Rhein Neckar Zeitung
»Fluffiger Wohlfühl-Krimi mit Schmäh.« Westdeutscher Rundfunk, WDR 2
»Krimi-Spannung, unerwartete Wendungen und dazu viel Sightseeing in Wien. Zu empfehlen!« Hohenlohe Trends

BEATE MAXIAN
Österreichische Schriftstellerin mit bayerischen Wurzeln. Ihre Kindheit brachte sie in ferne Länder wie Jordanien, Afrika, und den arabischen
Raum. Heute lebt sie in Oberösterreich und Wien. Sie schreibt Romane, Kriminalromane und Kurzgeschichten. Ihre Wien-Krimis mit der Journalistin Sarah Pauli (Goldmann) sind Bestseller in Österreich. Ihr Familienroman »Die Frau im hellblauen Kleid« ist in der deutschsprachigen Theater- und Filmwelt angesiedelt. Aktuell: »Das Geheimnis der letzten Schäferin« (Heyne, 2018) Sie erhielt das Stipendium des Literaturhauses Wiesbaden und wurde mehrfach für Preise nominiert. Zudem begründete sie das erste österreichische Krimifestival: Krimi Literatur Festival.at
www.maxian.at

Foto: Lukas Riegel

Teilen.

Kommentare