salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Putzfrau bestahl regelmäßig zwei Ehepaare

0

Über fünf Jah­re lang soll sich eine Putz­frau beim Sau­ber­ma­chen immer wie­der am Bar­geld zwei­er Ehe­paa­re bedient haben. Nun konn­te der Dame das Hand­werk gelegt wer­den. Sie ist teil­wei­se gestän­dig, berich­tet die Poli­zei.

Eine 41-jäh­ri­ge maze­do­ni­sche Rei­ni­gungs­da­me aus dem Bezirk Vöck­la­bruck ist ver­däch­tig, im Zeit­raum von 1. Jän­ner 2014 bis 10. Mai 2019 in Aus­übung ihrer beruf­li­chen Tätig­keit regel­mä­ßig zwei Ehe­paa­re aus dem Bezirk Vöck­la­bruck bestoh­len zu haben. Die Frau such­te ein­mal pro Woche die Woh­nun­gen der Geschä­dig­ten auf, um Rei­ni­gungs­ar­bei­ten durch­zu­füh­ren.

Dieb­stäh­le erst spä­ter bemerkt

Weil die Dieb­stäh­le von den Opfern lan­ge Zeit nicht bemerkt wur­den, ging erst Anfang Mai 2019 eine Anzei­ge ein. Auf­grund inten­siv durch­ge­führ­ter Erhe­bun­gen der Poli­zei und einer aus­ge­leg­ten Die­bes­fal­le in einer Woh­nung der Geschä­dig­ten, konn­te die 41-Jäh­ri­ge auf fri­scher Tat ertappt wer­den, als sie gera­de wie­der Bar­geld stahl.

Die 41-Jäh­ri­ge zeig­te sich bei der Ein­ver­nah­me zu den Vor­wür­fen teil­wei­se gestän­dig. Sie wird ange­zeigt.

Teilen.

Comments are closed.