salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

3 Fahrzeuge für Feuerwachen in Bad Ischl

0

Die Feu­er­wa­chen Ahorn, Perneck und Sulz­bach erhal­ten über den ober­ös­ter­rei­chi­schen Gefah­ren­ab­wehr- und Ent­wick­lungs­plan (GEP) zusätz­lich ein Basis­fah­zeug.

Für die Bad Isch­ler ÖVP und Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Rudolf Raf­fels­ber­ger eine sehr gute Lösung. „ Unser gemein­sa­mer Ein­satz hat sich aus­ge­zahlt“, so StPO Sabi­ne Komaz und StR Johan­nes Kog­ler sicht­lich erfreut. Im Land­tags-Unter­aus­schuss für Feu­er­weh­ren am 28. Novem­ber wur­de dies beschlos­sen. Gemein­sam mit allen Frak­tio­nen und dem Lan­des­feu­er­wehr­ver­band konn­te die­ses Ergeb­nis erzielt wer­den. Die Feu­er­weh­ren in unse­rem Land leis­ten eine unbe­zahl­ba­re Arbeit für unse­re Gemein­schaft.

Daher ist für LAbg. Raf­fels­ber­ger völ­lig klar: „Unse­re Feu­er­wehr­leu­te sind es, auf die wir uns im Not­fall ver­las­sen kön­nen. Eine dem­entspre­chen­de Aus­stat­tung mit Fahr­zeu­gen und Gerä­ten ist unab­ding­bar, damit die Feu­er­weh­ren ihre wich­ti­ge Auf­ga­be wahr­neh­men kön­nen. Ich freue mich, was nun gemein­sam auf den Weg gebracht wer­den konn­te.“

Erfolg­reich wur­de die­ses Pro­jekt im Rah­men der gest­ri­gen Gemein­de­rats­sit­zung ein­stim­mig zur Beschluss­fas­sung geführt.

Foto: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.