salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Stadtregion Gmunden nimmt weiter Fahrt auf

1

Erwei­te­rung der Stra­te­gie und wei­te­re Lücken im Rad­rou­ten-Netz wer­den geschlos­sen
Stadt­re­gi­on Gmun­den. Die Stadt­re­gi­on Gmun­den, Alt­müns­ter, Gschwandt, Laa­kir­chen, Pins­dorf und Vorch­dorf ist um die Gemein­den Kirch­ham, Ohls­dorf und Traun­kir­chen gewach­sen. Nun arbei­ten neun Gemein­den unter dem Dach der „Stadt­re­gi­on Gmun­den“ zusam­men. Kürz­lich fand der Start­work­shop zur Erwei­te­rung der stadt­re­gio­na­len Stra­te­gie statt. „Gleich­zei­tig wird dar­an gear­bei­tet wei­te­re Pro­jek­te in die Umset­zung zu brin­gen: drei stadt­re­gio­na­le bedeut­sa­me Rad­stern-Pro­jek­te sind gera­de in der Antrags­vor­be­rei­tung. Die Dyna­mik ist auch künf­tig sehr hoch“, freut sich der RMOÖ-Stadt­re­gi­ons-Mana­ger Chris­ti­an Söser.

Die Stadt­re­gi­on Gmun­den arbei­tet unter dem Titel „Rad­stern“ auf Hoch­tou­ren, siche­re Rad-Haupt­rou­ten zu schaf­fen. Dazu wer­den gera­de bestehen­de Abschnit­te saniert, feh­len­de Rad­ver­bin­dun­gen neu gebaut und Mar­kie­run­gen von Mehr­zweck­strei­fen errich­tet. Kürz­lich fand mit Pres­se- und Gemein­de­ver­tre­tern eine Pres­se­fahrt statt, wo aktu­el­le Umset­zungs­vor­ha­ben besich­tigt wur­den.


Ers­te Abschnit­te, wie der Lücken­schluss des Rad­wegs Buchen sowie ein Geh­weg im Orts­teil Wie­sen in Pins­dorf oder die Mehr­zweck­strei­fen in der Lin­zer­stra­ße in Gmun­den, sind fer­tig­ge­stellt. Der Mehr­zweck­strei­fen für Rad­fah­rer im Orts­teil Wie­sen in Pins­dorf wird im Früh­jahr 2020 mar­kiert.

v.l.n.r.: RMOÖ-Stadt­re­gi­ons-Mana­ger Chris­ti­an Söser (RMOÖ), Bgm. Johann Kron­ber­ger (Kirch­ham), Bgm.in Eli­sa­beth Feicht­in­ger (Alt­müns­ter), Bgm. Fritz Feicht­in­ger (Laa­kir­chen), Bgm. Die­ter Helms (Pins­dorf)

Die Bau­stel­le ent­lang der B120 Solar­bad Rich­tung Gmun­den in Alt­müns­ter wur­de ein­ge­rich­tet und die Umset­zungs­vor­be­rei­tung für den Begleit­weg „Fal­ken­oh­ren“ in Vorch­dorf lau­fen wie geplant.

Die ers­ten Maß­nah­men zum Rad­stern Gmun­den wer­den aus Mit­teln des Euro­päi­schen Fonds für regio­na­le Ent­wick­lung und des Lan­des finan­ziert und von der Regio­nal­ma­nage­ment GmbH beglei­tet. Ergän­zend dazu wird die Nord­um­fah­rungs­brü­cke fahr­rad­taug­lich saniert. Drei wei­te­re stadt­re­gio­na­le bedeut­sa­me Pro­jek­te sind in der Antrags­vor­be­rei­tung und sol­len über das kli­ma­ak­tiv mobil-För­der­pro­gramm über den Euro­päi­schen Land­wirt­schafts­fonds für die Ent­wick­lung des länd­li­chen Rau­mes (ELER 2014 — 2020) umge­setzt wer­den.

Foto: pri­vat

 

Teilen.

1 Kommentar

  1. Bauer Franz am

    S.G. „Stadt­re­gi­on Gmun­den“

    Ein beson­de­rer RAD­WEG UND GEH­WEG wäre von GMUN­DEN nach STEY­RER­MÜHL am TRAU­N­UFER !