salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Ein Hoch dem ersten Mai

0

Und zum ers­ten Mai gehört natür­lich am Vor­tag das Auf­stel­len eines Mai­bau­mes. Im gro­ßen Stil war dies ja 2020 nicht mög­lich. Grö­ße­re Men­schen­an­samm­lun­gen und das Auf­stel­len eines hohen Mai­bau­mes durch Mus­kel­kraft war ja wegen zu engen Kör­per­kon­takt unter­sagt. Im klei­nen Rah­men gab es aber die Brauch­tums­pfle­ge doch. So auch bei Fam. UHL in Gschwandt, wo in lie­be­vol­ler Klein­ar­beit ein klei­ner, aber fei­ner Mai­baum zum Auf­stel­len vor­be­rei­tet wur­de.

Mit Musik­be­glei­tung aus dem Laut­spre­cher mar­schier­ten drei Mus­kel bepack­te Män­ner mit dem Mai­baum auf der Schul­ter, vor­an Lucki der Fah­nen­schwin­ger durch den Gar­ten zum Mai­baum­platz vor dem Haus. Unter Anfeue­rung der Fami­li­en­mit­glie­der und Freun­de des Hau­ses, die natür­lich den Sicher­heits­ab­stand wahr­ten, wur­de in Schwerst­ar­beit der Mai­baum auf­ge­stellt.

Natür­lich gab es auch einen Umtrunk auf das Schmuck­stück, dass jetzt den gan­zen Mai hin weit sicht­bar in der Hillingerstraße/Pfarrfeld die Bewoh­ner erfreut!

Bericht und Bil­der Peter SOM­MER FOTO­PRESS

Teilen.

Comments are closed.