salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Mit Franz Welser-Möst auf dem Weg zur Kulturhauptstadt 2024

0

Einer Idee Franz Wel­ser-Mösts fol­gend, lan­cie­ren die Salz­kam­mer­gut Fest­wo­chen Gmun­den bereits 2021 ein Pro­jekt, das in der gesam­ten Regi­on lust­vol­les Musi­zie­ren zu neu­em Leben erwe­cken soll. Das Pro­jekt „Haus­mu­sik Roas“ soll die reich­hal­ti­ge und wert­vol­le Musik­land­schaft des Salz­kam­mer­guts ins Zen­trum stel­len und dabei den Bogen zu klas­si­scher Musik span­nen.

Die Kul­tur­haupt­stadt 2024 möch­te Pro­zes­se in Gang brin­gen. Die Initia­ti­ve Haus­mu­sik soll Musik im wei­tes­ten Sin­ne wie­der för­dern. Bekann­ter­ma­ßen waren vie­le berühm­te Kom­po­nis­ten im Som­mer im Salz­kam­mer­gut zu Gast: Franz Schu­bert, Johan­nes Brahms, Gus­tav Mah­ler und Hugo Wolf wur­den alle von die­ser wun­der­schö­nen Land­schaft inspi­riert. Das Salz­kam­mer­gut war immer reich am Musik machen. Die Volks­mu­sik hat­te immer einen gro­ßen Stel­len­wert und hat Groß­ar­ti­ges in die­ser Regi­on her­vor­ge­bracht und auch die­se gro­ßen Kom­po­nis­ten inspi­riert. Die Visi­on ist, dass – ange­lehnt an das Kon­zept der Eben­seer Krip­perl­ro­as – Men­schen von Haus zu Haus gehen und die Mög­lich­keit bekom­men, die­ses inti­me Musi­zie­ren erle­ben zu kön­nen. Die­se Initia­ti­ve soll nicht nur im Jahr 2024 statt­fin­den, son­dern einen Impuls geben, dass die­ser Humus auf dem unter ande­rem auch ich gewach­sen bin, dass wir die­sen Humus durch­lüf­ten, ihm neue Kraft geben und dass weit über das Jahr 2024 hin­aus, die Haus­mu­sik in die­ser Gegend voll auf­blüht“, so Franz Wel­ser-Möst.

Mit dem Pro­jekt Haus­mu­sik-Roas set­zen die Salz­kam­mer­gut Fest­wo­chen Gmun­den bereits ab Mai 2021 neue Impul­se. In Gmun­den erfolgt der Start­schuss für das Pro­jekt, das bis 2024 die gesam­te Kul­tur­haupt­stadt Regi­on mit allen par­ti­zi­pie­ren­den Gemein­den erfas­sen und ver­bin­den soll. Die Salz­kam­mer­gut Fest­wo­chen Gmun­den laden an fünf Sams­ta­gen von Mai bis Sep­tem­ber 2021 zu musi­ka­li­schen Rei­sen durch die Stadt Gmun­den ein, um an schö­nen Plät­zen zu ver­wei­len und den ein­zig­ar­ti­gen Musik­dar­bie­tun­gen zu lau­schen. Aus­ge­wähl­te Musi­ke­rIn­nen spie­len tra­di­tio­nel­le, im Salz­kam­mer­gut ent­stan­de­ne Volks­mu­sik, bis hin zu neu gedach­ter Volks­mu­sik und klas­si­scher Haus­mu­sik. Ent­ste­hen soll ein offe­ner Zugang zur Volks­mu­sik, lust­vol­les, gemein­sa­mes Musi­zie­ren und ein Raum für Eigen­dy­na­mik.

Franz Wel­ser Möst © Robert Neu­mül­ler

Die Initia­ti­ve Haus­mu­sik der Salz­kam­mer­gut Fest­wo­chen Gmun­den, basie­rend auf einer Idee von Franz Wel­ser-Möst, ist ein wich­ti­ges par­ti­zi­pa­ti­ves Pro­jekt, ganz im Sin­ne der euro­päi­schen Kul­tur­haupt­stadt 2024 Bad Ischl — Salz­kam­mer­gut. Ich freue mich auf das Ver­bin­den­de, das die­ses Pro­jekt mit sich bringt und vor allem auf die Musik, denn Musik allei­ne ist die Welt­spra­che und braucht nicht über­setzt zu wer­den“, so Manue­la Rei­chert, euro­päi­sche Kul­tur­haupt­stadt 2024 Bad Ischl — Salz­kam­mer­gut.

Wenn Volks­mu­sik in einer Gegend beson­ders ver­wur­zelt und leben­dig ist, wenn sie nicht haupt­säch­lich für Tou­ris­ten gepflegt wird, son­dern vor allem in der Stu­be und im Wirts­haus, dann scheint gera­de dort die Inno­va­ti­ons­kraft beson­ders groß zu sein. Ich bin glück­lich, dass die Gmund­ner Innen­stadt Büh­ne für die­se Pre­mie­re ist und freue mich schon sehr dar­auf“, so Ste­fan Krapf, Bür­ger­meis­ter der Stadt Gmun­den

Ter­mi­ne für die Haus­mu­sik Roas 2021
Sams­tag 15. Mai 2021 * Sams­tag 12. Juni 2021 * Sams­tag 10. Juli 2021 * Sams­tag 14. August 2021 * Sams­tag 11. Sep­tem­ber 2021

Foto: Robert Neu­mül­ler

Teilen.

Kommentare