salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

HAKconnect — und du gestaltest mit

0

Minis­ter Mar­tin Kocher im Talk mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern der HAK Bad Ischl! Das Inter­view wur­de von Tan­ja Kirch­schla­ger und Mar­vin Hödl­mo­ser pro­fes­sio­nell mode­riert. Vie­le inter­es­san­te und bren­nen­de The­men kamen dabei zur Spra­che, die Band­brei­te erstreck­te sich von Arbeits­markt­si­tua­ti­on, Akut­be­kämp­fung der Arbeits­lo­sig­keit, Wege aus der Kurz­ar­beit, Arbeits­lo­sen-Reform­kon­zept, bedin­gungs­lo­ses Grund­ein­kom­men, Insol­ven­zen und vie­les mehr.

Minis­ter Kocher wirk­te hoch­mo­ti­viert und opti­mis­tisch, obwohl er in einer schwie­ri­gen Zeit das Amt des Arbeits­mi­nis­ters über­nom­men hat. Sein Ziel for­mu­lier­te er so: “Wir müs­sen es schaf­fen, Men­schen zu qua­li­fi­zie­ren, weil die Bil­dung der Weg zur Chan­cen­gleich­heit und der Schlüs­sel zum Erfolg ist.”

Men­schen kön­nen im Wett­be­werb um Arbeits­plät­ze mit Com­pu­tern kon­kur­rie­ren, wenn sie krea­tiv sind, Emo­tio­nen zei­gen und Zusam­men­hän­ge erken­nen, z.B. beim Pro­gram­mie­ren. Als Ver­hal­tens­öko­nom und renom­mier­ter Wis­sen­schaf­ter wuss­te Minis­ter Kocher auf alle Fra­gen kom­pe­ten­te und ver­ständ­li­che Ant­wor­ten und moti­vier­te dadurch die Jugend­li­chen, sich mit Poli­tik und sozia­ler Gerech­tig­keit aus­ein­an­der zu setzen.

Das Team der HAK und Pra­xis­schu­le bedankt sich herz­lich bei Herrn Minis­ter Mar­tin Kocher und wünscht alles Gute für die Bewäl­ti­gung der viel­fäl­ti­gen wirt­schaft­li­chen Pro­ble­me nach Coro­na! HAK­con­nect hat es sich zum Ziel gesetzt, die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit ihren Talen­ten und Stär­ken sicht­bar zu machen und sie mit der außer­schu­li­schen Welt zu vernetzen.

Dazu lädt man hoch­ran­gi­ge Poli­ti­ker, Exper­ten, Künst­ler und ande­re inter­es­san­te Per­sön­lich­kei­ten ein, die direkt mit den Jugend­li­chen interagieren.

Foto: HAK und PS Bad Ischl

Teilen.

Kommentare