salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Europacamp feierte 70-jähriges Jubiläum

0

Am Sams­tag, den 10. Juli, fei­er­te das Euro­pa­camp mit zig Besu­che­rIn­nen 70-Jah­re frei­en See­zu­gang und Urlaub für Alle!

Vom Pro­test­ba­den mit Cock­tails, Fass­bier und Gril­le­rei bis zu Live­mu­sik der Band „Haus­ge­macht“, Reden der Sozia­lis­ti­schen Jugend, sowie Geburts­tags­wün­sche von Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­ten Andre­as Koll­ross und Sozi­al­lan­des­rä­tin Bir­git Gerstor­fer und einem Refe­rat der His­to­ri­ke­rin Marie-The­res Arn­bom war alles dabei. Ein gut besuch­tes, gelun­ge­nes Geburtstagsfest.

Denn über 70 Jah­re ist es her, dass in Wei­ßen­bach am Atter­see der Grund­stein für die Ent­ste­hung des Euro­pa­camps gelegt wur­de. Seit­dem pil­gern Genera­tio­nen von jun­gen Men­schen aus ganz Öster­reich und aus dem Aus­land hier­her, um Erho­lung und Spaß zu fin­den, Sport zu machen, sich wei­ter­zu­bil­den und neue Freund­schaf­ten zu schlie­ßen. Das Euro­p­a­bad bie­tet allen die Mög­lich­keit sich kos­ten­frei am See zu erholen.

Das Are­al auf dem das Euro­pa­camp liegt hat eine lan­ge, span­nen­de Ver­gan­gen­heit. Eine Geschich­te von Ver­fol­gung und Ent­eig­nung, Resti­tu­ti­on und jüdisch-sozi­al­de­mo­kra­ti­schem Vermächtnis.

Wir haben am ver­gan­ge­nen Sams­tag nicht nur gebüh­rend gefei­ert, son­dern auch ein star­kes Zei­chen für mehr freie See­zu­gän­ge gesetzt. Als Sozia­lis­ti­sche Jugend war unse­re Bot­schaft klar: Wir sind gekom­men, um zu blei­ben“, sind sich Paul Stich, Ver­bands­vor­sit­zen­der der Sozia­lis­ti­schen Jugend Öster­reich (SJ) und Nina And­ree, Lan­des­vor­sit­zen­de der SJ Ober­ös­ter­reich einig.

Seit über einem Jahr macht die Sozia­lis­ti­sche Jugend (SJ) unter dem Mot­to „Platz Da! Her mit dem frei­en See­zu­gang“ auf die­ses The­ma auf­merk­sam. „Wir erle­ben gera­de eine Hit­ze­wel­le nach der ande­ren und die öster­rei­chi­schen Seen sind über­lau­fen. Denn wäh­rend sich Vil­la an Vil­la an Öster­reichs schö­nen Seen reiht, ist für die nor­ma­le Bevöl­ke­rung kein Platz“, so Paul Stich. Mit dem Euro­p­a­bad schafft die SJ seit 70 Jah­ren dem ein Stück ent­ge­gen­zu­wir­ken, doch sie for­dert noch viel mehr sol­cher Plätze.

Als Sozia­lis­ti­sche Jugend sind wir stolz dar­auf Öster­reich mit unse­rem Camp ein Stück inter­na­tio­na­ler zu machen, einen frei­en See­zu­gang für alle zu schaf­fen und einen Ort zu schaf­fen, wo Diver­si­tät und Viel­falt im Vor­der­grund ste­hen. Einen Ort wo sich alle will­kom­men füh­len!“, so Nina And­ree „Wir freu­en uns, dass unse­re Ver­an­stal­tung so zahl­reich besucht wur­de und füh­len uns in unse­rem Kampf für den Erhalt des Euro­pa­camps und für meh­re freie See­zu­gän­ge bestärkt. Gemein­sam wer­den wir wei­ter­kämp­fen, bis alle genug Platz an Öster­reichs sehen haben!“, stel­len Stich und And­ree abschlie­ßend klar.

Foto: pri­vat

 

Teilen.

Comments are closed.