salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Urlauberin am Mahdlgupf 50 Meter abgestürzt

0

Eine Urlau­be­rin ist am Don­ners­tag am Mahdlgupf im unweg­sa­men Gelän­de aus­ge­rutscht und 50 Meter abge­stürzt. Die Frau wur­de schwer ver­letzt ins Kran­ken­haus geflogen.

Eine 50-jäh­ri­ge deut­sche Urlau­be­rin woll­te am 29. Juli 2021 gemein­sam mit ihrem 55-ähri­gen Lebens­ge­fähr­ten den Atter­see-Klet­ter­steig Mahdlgupf (Schwie­rig­keit D/E meist B/C) bege­hen. Die Bei­den sei­en erfah­ren in der Bege­hung von Klettersteigen.

Der Frau gelang es nicht über die Schlüs­sel­stel­le zu klet­tern, die sich gleich beim Ein­stieg befin­det. Der 55-Jäh­ri­ge ver­such­te dies erst gar nicht, weil er nicht schwin­del­frei ist und den Klet­ter­steig schon ein­mal began­gen sei und so such­ten sich die Bei­den Alter­na­ti­ven zur Umge­hung des Einstiegsüberhanges.

Die Frau dürf­te dabei im unweg­sa­men Gelän­de im Bereich des alten Ein­stie­ges her­um­ge­klet­tert sein, der der­zeit mit einem Absperr­band gesperrt ist und wo mit Hin­weis­zei­chen und einem Pfeil auf den neu­en Ein­stieg ver­wie­sen wird. Die Frau rut­sche im fels- und gras­durch­setz­ten Gelän­de aus und stürz­te etwa 50 Meter über meh­re­re Abbrü­che ab.

Sie wur­de nach Erst­ver­sor­gung von der Berg­ret­tung Stein­bach am Atter­see vom Team des Not­arzt­hub­schrau­bers “Chris­to­pho­rus 6” am Seil geret­tet und mit schwe­ren Ver­let­zun­gen ins Unfall­kran­ken­haus Salz­burg eingeliefert.

Quel­le: LPD 

Teilen.

Comments are closed.