salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Das Schwimmfest am Hallstättersee-11.Hallstättersee-Schwimm-Marathon am 5. und 6.August 2022

0

Der Hall­stät­ter­see-Schwimm-Mara­thon ist in den letz­ten Jah­ren zu einem Fix­punkt für alle Schwimm­ath­le­ten der Open-Water-Sze­ne geworden.

Die heu­ri­ge Auf­la­ge ist bereits die 11. und es wird dabei wie­der ein tol­les, viel­fäl­ti­ges Pro­gramm geben. Denn bereits am Frei­tag star­tet das Schwimm­fest am Hall­stät­ter­see einer­seits mit dem schon bekann­ten „Aquath­lon“, bei dem ein­zeln oder im Team eine 800 Meter Schwimm­stre­cke und eine 5,5 Kilo­me­ter lan­ge Lauf­stre­cke zu absol­vie­ren ist.Andererseits steht der im Vor­jahr erst­mals durch­ge­führ­te „Swim­Run“ am Pro­gramm. Bei die­sem tren­di­gen Bewerb müs­sen die Teil­neh­mer „solo“ in 6 ver­schie­de­nen Splits eine zwi­schen Lauf- und Schwimm­stre­cke auf­ge­teil­te 7,7 KM lan­ge Distanz absol­vie­ren. Sei­nen Ursprung fand der „Swim­Run“ übri­gens vor eini­gen Jah­ren in Schweden.

Schwimm-Mara­thon: 2,1 oder 5 oder gar 10 Kilometer?

Die Königs­dis­zi­plin des Schwimm­fes­tes am Hall­stät­ter­see über 10 KM star­tet wie­der ab 9:25 Uhr im Strand­bad in Unter­see und kann ein­zeln, aber auch als 4er-Staf­fel bewäl­tigt werden.Die 2,1 KM Distanz wird um 10:15 Uhr im Strand­bad Ober­traun gestar­tet, hier muss eine Boje im See umrun­det werden.Bei der 5 KM Distanz hin­ge­gen gilt es vom Start in Ober­traun eine vor­ge­ge­be­ne Schwimm­stre­cke bis zur Bade­in­sel nach Hall­statt und retour zu schwim­men. Der Start­schuss dazu fällt um 10 Uhr.Alle Teil­neh­mer des Hall­stät­ter­see-Schwimm-Mara­thon „lan­den“ am Sams­tag, 6. August, im Ober­trau­ner Strand­bad und erhal­ten im Ziel ein Finisher-Shirt.Die Sie­ger­eh­run­gen fin­den anschlie­ßend beim Ober­trau­ner Strand­fest statt, wel­ches mit Kon­zer­ten der Orts­mu­sik­ka­pel­le Ober­traun und der Par­ty­band „Shaka Pur“ sowie einem traum­haf­ten Feu­er­werk über dem Hall­stät­ter­see sei­nen Aus­klang findet.

Foto: Horst Viertbauer

Mehr Infos zu den ein­zel­nen Bewer­ben unter www.bernhardhoell.at.

Teilen.

Kommentare