salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Pöndorfer Neujahrsschießen

0

Seit mehr als zwei Jahr­zehn­ten fin­det zum Neu­jahr das Pön­dor­fer Zim­mer­ge­wehr­schie­ßen statt. Die­se tra­di­tio­nel­le Ver­an­stal­tung, die von der FPÖ-Orts­or­ga­ni­sa­ti­on aus­ge­rich­tet wird, fand von 4. bis 7. Jän­ner statt.

136 Teil­neh­mer und 17 Mann­schaf­ten schos­sen um die bes­te Ring­zahl und wett­ei­fer­ten um die Prei­se. Ihre Treff­si­cher­heit stell­ten auch 14 Frau­en unter Beweis. Doris Emmin­ger aus Lochen war mit 60 Rin­gen die bes­te Schüt­zin, knapp gefolgt von Astrid Wein­ber­ger mit 58 Rin­gen. Die Ein­zel­wer­tung bei den Her­ren ent­schied der Pön­dor­fer Erwin Pich­ler eben­falls mit 60 mög­li­chen Rin­gen für sich.

Das ers­te Mal mach­te der Stamm­tisch Lochen in der Mann­schafts­wer­tung mit und gewann die­se mit 279 von 300 mög­li­chen Rin­gen und freu­ten sich über den Wan­der­po­kal, der wie­der­um neu aus­zu­schie­ßen war. Die nächs­ten 6 Plät­ze beleg­ten Stamm­tisch Rath­berg (275), FF-Pön­dorf (273), Wirt­schafts­bund Pön­dorf (269), Trach­ten­mu­sik­ka­pel­le Pön­dorf (267), Stamm­tisch Fische­rei­fach­ver­band (266), FF-Haber­point (264). Mit dabei unter den 17 Mann­schaf­ten waren auch die SPÖ und JVP. Die FPÖ Pön­dorf als Ver­an­stal­ter stell­te kei­ne Mann­schaft.

Zur Sie­ger­eh­rung am Sonn­tag­abend war der frei­heit­li­che Natio­nal­rats­ab­ge­ord­ne­te Bür­ger­meis­ter von Gas­polts­ho­fen Wolf­gang Klin­ger gekom­men, der auch den Wan­der­po­kal stif­te­te und mit FPÖ-Gemein­de­vor­stand Engel­bert Winkl­ho­fer die Ehrung vor­nahm.

Fotos: FPÖ
Teilen.

Comments are closed.