salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Radfahrer kollidierte mit E‑Biker

5

Am Sonn­tag, den 17. Juni 2018 gegen 10:45 Uhr fuhr ein 64-Jäh­ri­ger aus Las­berg mit sei­nem Fahr­rad beim auto­frei­en Rad­er­leb­nis­tag auf der B151 in Rich­tung Unter­ach am Atter­see. Zur sel­ben Zeit fuhr eine 63-Jäh­ri­ge aus Lochen am See mit ihrem E‑Bike auf der B151 in die­sel­be Rich­tung. Dabei kam es durch unbe­kann­te Ursa­che zur seit­li­chen Kol­li­si­on. Bei­de Zwei­rad­fah­rer stürz­ten von ihren Fahr­rä­dern. Nach der Erst­ver­sor­gung wur­den die Frau mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber und der Mann mit der Ret­tung in das Kran­ken­haus gebracht. Bei­de erlit­ten Ver­let­zun­gen unbe­stimm­ten Grades.

Teilen.

5 Kommentare

  1. Unglaub­lich was sich die­se möch­te­gern Tour de Fran­ce — fah­rer ein­bil­den. An einem Rad­er­leb­nis­tag kopf run­ter und vol­les Pro­gramm rund um den See! Wenn die abstei­gen kön­nen sie nicht mal mehr gera­de gehen!

  2. Wir waren das ers­te mal dabei und sicher auch das letz­te mal.
    Ver­wun­der­lich das da nicht mehr auf der Stre­cke blei­ben, Vie­le Rad­fah­rer glau­ben die Stra­ße gehört ihnen allei­ne. Wir waren froh es heil über­stan­den zu haben,
    Ich freue mich jetzt wie­der auf das Rad­fah­ren im nor­ma­len Straßenverkehr.

  3. Der Rad­er­leb­nis­tag ist grund­sätz­lich eine tol­le Idee, wird jedoch jähr­lich gefährlicher.

    Die Geschwin­dig­keits­un­ter­schie­de sind enorm. Gemüt­li­ches Fami­li­en­tem­po, Renn­rad­fah­rer und vie­le Ü70 E‑Bike-Raser. Kom­bi­niert mit Skate­boards, Inli­ne-Ska­ter, Ein­rä­dern,.…. Kein Wun­der also, dass das Blau­licht sich häu­fig drehte ?

  4. Ich fin­de sowie­so, dass die­ser Akku Blöd­sinn bei Fahr­rä­dern über­hand nimmt. Ganz ehr­lich wenn ich Fahr­rad fah­re dann plag ich mich auch den Berg rauf. Des­we­gen fah­re ich aber auch. Sicher als Unter­stüt­zung für Damen und Her­ren, die nicht so fit sind ist es toll, aber muss das jetzt schon jeder haben? Also ich lese immer mehr von Unfäl­len mit E‑Bikes. Wie schnell fah­ren die denn?

    Gute und schnel­le Bes­se­rung den Beteiligten.