salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Sophie Stelzhammer sichert FCA-Mädels Tabellenführung

0

Mit 1:0 (1:0) bezwang am Samstagabend in der Frauen-Landesliga FC Altmünster auswärts den Aufsteiger Union Pettenbach. In einem spannenden und sehenswerten Match mit großem kämpferischen Einsatz beiderseits wollten die Gastgeberinnen die Abwehr der Gäste mit hohen Bällen überlisten. Immer wieder wurde versucht, „Neo- St. Pöltnerin“ Sarah Nowak einzusetzen aber die routinierte Defensive Altmünsters war nicht zu überwinden. Auf der Gegenseite bot Torhüterin Sophie Pöll -wie immer gegen Altmünster!- eine Glanzleistung. In der 42. Minute mußte sich aber die tolle Keeperin doch geschlagen geben: Sophie Stelzhammer fasste sich ein Herz, zog aus 16 Metern ab und plazierte die Kugel über Pöll zum (späteren) Siegtreffer in die lange Ecke.

Hochspannung bis zum Spielende
Im zweiten Spielabschnitt drängte zwar einerseits Altmünster auf die Vorentscheidung durch einen zweiten Treffer, scheiterte aber ebenso wie die Heimischen bei ihren Ausgleichsbemühungen. So entwickelte sich bis zum Schlusspfiff ein Spiel „auf des Messers Schneide“.
Altmünsters Trainer Jürgen Wabitsch: „Pettenbach bot eine sehr starke Leistung, Respekt vor der defensiv gut organisierten und spielerisch überzeugenden Mannschaft! Ich denke, wir haben letztendlich aber doch verdient gewonnen, weil wir uns seit dem 3:3 gegen Aspach/Wildenau in der Vorwoche wesentlich verbessert haben. Über die zwischenzeitliche Tabellenführung freuen wir uns zwar, gibt Auftrieb, trotzdem messen wir dem Tabellenstand derzeit noch keine große Bedeutung zu. Wir versuche weiter, unser Spiel variabler zu gestalten, gute Ansätze sind vorhanden.“.

Vom Regen „getauft“, aber zufrieden: Altmünsters Aufgebot als „Derbysieger“

Foto: Stelzhammer

Scharnstein mit zweitem Remis
Nach dem 2:2 im „Lokal-Derby“ gegen Pettenbach, wobei Lena Holzinger (Scharnstein) und Sarah Nowak (Pettenbach) jeweils ein „Doppelpack gelang, teilet Scharnstein in der Landesliga gestern auch bei Aschach/Steyr mit 2:2 (1:2) die Punkte.
Johann Lachmair traf in der 24. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1, Christina Kerschbaumer konnte nach dem Seitenwechsel in 47. Minute zum Endstand ausgleichen, 2 Minute später musste Denise Weidinger nach Foulspiel mit „Rot“ vom Platz.

In der noch sehr unvollständigen Tabelle führt der FC Altmünster nach 2 Runden mit 4 Punkten und 4:3 Toren vor Eidenberg/Geng (4/ 2:1), 3. SPG Antiesenhofen/Weilbach (3/1 Spiel), Windischgarsten (3/1), Scharnstein 2/2.

Teilen.

Comments are closed.