salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Frauenarbeit im Blick – Webereigeschichte sichtbar gemacht

0

Einladung zur Ausstellungseröffnung in den Ateliers Alte Weberei

Ein Jahr lang hat Mag.a Birgit Reja vom Frauenforum Salzkammergut gemeinsam mit Zeitzeuginnen und HistorikerInnen, der Geschichte der Frauen in der Weberei Ebensee nachgespürt. Das Ergebnis der unzähligen Recherchen wird nun in Form einer Ausstellung, ab Dienstag, den 20.11.2018, um 18.00 in den Ateliers Alte Weberei, Webereistraße 8, in Ebensee präsentiert.

Hunderte von Frauen waren über mehrere Generationen in der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründeten Spinnerei und Weberei tätig. Diesem Kapitel der Geschichte von Ebensee ist die Ausstellung „Frauenarbeit im Blick“ gewidmet. Dabei werden die Geschichte der Fabrik, der Arbeitsalltag der Frauen und ihre Freizeit beleuchtet. Ziel ist, ein Stück Zeitgeschichte und insbesondere die Lebenswirklichkeit von Frauen zu dokumentieren, aufzubewahren und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die erarbeiteten Daten und Fakten wurden wissenschaftlich von Mag.a Dr.in Verena Lorber und Frau Univ. Prof.in Dr.in Sylvia Hahn und ihren Studierenden (Peter Größwagen, Catherine Kagiri, Marlene Krickl, Magdalena Krug und Christoph Seufer-Wasserthal) der Universität Salzburg begleitet und aufgearbeitet.

Übrigens: Die Ausstellung kann in der Alten Weberei von Mi. 21. 11. – Fr. 30.11., täglich von 14.00 – 17.00 Uhr, besucht werden. Im Frühjahr 2019 wird die Ausstellung noch an anderen Orten zu besichtigen sein; z.B. vom 23. Jänner bis 3. Februar im BezirksseniorInnenheim Ebensee.

Großer Dank gilt den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Maria Pfeiffer und Eva Sagmeister, allen Frauen der Weberei, ihren Familien und allen Mitwirkenden, die die Entstehung dieses Zeitzeugnis ermöglicht haben. Das Projekt wurde mit finanzieller Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER) realisiert.

Teilen.

Kommentare