salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Tischlermeister hilft afrikanischen Lehrlingen

0

Der Rüstorfer Johannes Mayringer befindet sich derzeit in Uganda. Nach Tischler-Meisterprüfung und Matura wollte der 26-jährige etwas Soziales tun und stellt daher für 3 Monate sein Können und Wissen afrikanischen Kindern im Südwesten Ugandas zur Verfügung.

Dort gründete der Priester Dr. Pastor Mpora vor 10 Jahren die St. Konrad-Schule, die im Distrikt Kabale speziell der armen Landbevölkerung eine Ausbildung ermöglicht. Mit finanzieller Hilfe aus Deutschland und Österreich baute er dort ein Projekt für mittlerweile fast 250 Kinder und Jugendliche auf.

Noch viel zu tun
Über den Attnanger Selbstbesteuerungsverein „Eine Welt für alle“ wurde der Kontakt hergestellt und im Oktober reiste Mayringer dann nach Uganda. „Schnell erkannte ich, dass mehr gefragt ist, als das Vermitteln von holztechnischen Kenntnissen und Fähigkeiten!“, berichtet Mayringer. „Mein erstes Projekt war, die Stromversorgung in den Lehrwerkstätten zu sichern. Ich möchte noch Schulungen in Erste Hilfe und Mülltrennung anbieten, die Küche renovieren und zusätzliche Maschinen für die Tischler anschaffen.“

Ein ganz großes Vorhaben ist die Wasserversorgung in der auf 1800 Metern Seehöhe gelegenen Schule. Dort gibt es kein Trinkwasser, bis jetzt wird das in Plastikbehältern gekauft. Durch den Bau eines Brunnens mit Pumpe und einer Wasseraufbereitungsanlage soll die Selbstversorgung möglich werden.

„Es gibt hier noch viel zu tun, um die Lebensqualität zu verbessern und wir sind dabei auf Spenden angewiesen!“, bittet Mayringer um Unterstützung:

St. Konrad Förderverein Ottnang: IBAN: AT76 3440 0000 0321 6330, BIC: RZOOAT2L400; Spenden an den St. Konrad Förderverein sind steuerlich absetzbar.

Teilen.

Comments are closed.