salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Jahresvollversammlung 2019

0

Am Frei­tag, den 1.März lud Kom­man­dant HBI Ste­fan Glück zur Jah­res­voll­ver­samm­lung 2019 ins GH Mös­lin­ger nach Ungen­ach ein. Als Ehren­gast sei­tens der Gemein­de wur­de Bür­ger­meis­ter Ing. Johann Hip­p­mair begrüßt. Von der ober­ös­ter­rei­chi­schen Feu­er­wehr­lei­tung konn­te LBD Stv. Robert May­er und der Abschnitts­kom­man­dant BR Alo­is Lasin­ger in Ungen­ach begrüßt wer­den. Von den befreun­de­ten Blau­licht­or­ga­ni­sa­tio­nen folg­ten die Poli­zei und das Rote Kreuz aus Vöck­la­bruck sowie die Part­ner­feu­er­wehr Bischofs­mais der Ein­la­dung zur Voll­ver­samm­lung.

Kom­man­dant Glück berich­te­te in sei­nem ein­drucks­vol­len Bericht über das sehr inten­si­ve Jahr 2018, in dem von den Kame­ra­den der FF Ungen­ach ins­ge­samt 93 Ein­sät­ze abge­ar­bei­tet wer­den muss­ten. Für die­se Ein­sät­ze wur­den 537 Ein­satz­stun­den ehren­amt­lich für die Gemein­de Ungen­ach auf­ge­bracht. OBI Andre­as Neu­dor­fer gab noch­mals einen Rück­blick auf das Aus­bil­dungs­jahr, indem zwölf Monats­übun­gen und auch die Abschnitts-Atem­schutz­übung durch­ge­führt wur­den. Jugend­be­treu­er HBM Robert Durin­ger berich­te­te über das erfolg­rei­che Jahr der Ungen­acher Feu­er­wehr­ju­gend, in der mitt­ler­wei­le 20 Bur­schen aktiv sind. Zum Abschluss wur­de noch von BI Bern­hard Scha­chin­ger über die Akti­vi­tä­ten im Bereich der Leis­tungs­prü­fun­gen und Bewer­be, wo heu­er 36 Abzei­chen errun­gen wur­den, berich­tet.

Bür­ger­meis­ter Hip­p­mair bedank­te sich in sei­ner Anspra­che für die sehr gute Zusam­men­ar­beit zwi­schen Feu­er­wehr und Gemein­de, die auch unter dem neu­en Kom­man­do wie­der her­vor­ra­gend funk­tio­niert. Lan­des­feu­er­wehr­kom­man­dant Stv. Robert May­er war vom Enga­ge­ment der Feu­er­wehr Ungen­ach und der Nach­wuchs­ar­beit begeis­tert. Er beton­te auch dass, das gut funk­tio­nie­ren­de Feu­er­wehr­we­sen nicht selbst­ver­ständ­lich sein und wer­den darf. Wal­ter Oswald, von unse­ren Freun­den der Feu­er­wehr Bischofs­mais, beton­te in sei­ner Anspra­che wie­der ein­mal wie ger­ne sie zu uns nach Ober­ös­ter­reich kom­men, und lud uns offi­zi­ell zur Fahr­zeug­seg­nung im Herbst in den Baye­ri­schen Wald ein.

Text und Bil­der: FF Ungen­ach

Teilen.

Comments are closed.