salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vorchdorf kann doch noch Siegen

0

Obwohl schon viele gezweifelt hatten – der Askö Schachner Vorchdorf kann doch noch gewinnen: Nach mehr als zehn Monaten holte die von David Tuschek betreute Mannschaft einen hochverdienten 3:2-Auswärtssieg gegen den FC Braunau. Das Match begann vielversprechend, da Philipp Karrer die Vorchdorfer bereits in der 5.Minute in Führung brachte. Danach wurde einige Chancen vergeben und Braunau konnte den Spielverlauf kurz vor der Pause durch zwei Treffer auf den Kopf stellen – 2:1 Pausenführung für die Gastgeber.

Vorchdorf Tobias Karrer (Nr. 27) erzielt den Führungstreffer und war in Braunau nicht zu stoppen! Foto: Askö Vorchdorf

Tabellenletzter dreht Match und siegt hochverdient
Doch die Almtaler zeigten sich sofort nach der Pause wieder bärenstark: Kevin Wallmen nützte einen Abpraller in der 59. Minute zum Ausgleich. Jetzt spielte nur noch die Schachner-Elf, doch es dauerte bis zur 87. Minute, bis Kevin Prielinger nach einem Eckball des besten Vorchdorfers Stipe Galic den Siegestreffer per Kopf erzielen konnte! Der erste Sieg seit dem 18. Mai 2018 war Realität – die ASKÖ-Truppe schöpft wieder Hoffnung, doch noch den Ligaerhalt schaffen zu können. “Jetzt müssen wir in gleicher Tonart nachlegen. Wir haben nun zwei Heimspiele hintereinander, wenn wir beide gewinnen, sind wir wieder voll im Rennen”, zeigt sich Vorchdorfs Sportchef Peter Maier selbstbewußt und zuversichtlich.

Kevin Prielinger (Nr. 12, weißer Dress) erzielt den Siegestreffer per Kopf! Foto: Askö Vorchdorf

Askö organisiert Spendenaktion für Familie mit krebskranken Mutter
Nach einer schweren Krebserkrankung der 29jährigen Isabella Staudinger, hat ihr Mann Richard seinen Job aufgegeben um sich um seine Frau und  ihre zweijährige Tochter Viktoria zu kümmern. Da Richard seit immer ein treuer ASKÖ-Fan war und im Sportverein sehr beliebt ist, hat sich der Verein spontan bereit erklärt, beim kommenden Heimspiel gegen den

SV Friedburg in der Schachner-Arena am Samstag, 6. April um 16:30 Uhr

eine Spendenaktion für die Familie Staudinger zu initiieren. So ist beim Eingang an der Platzkasse einen Spendenbox aufgestellt, der Bechereinsatz für nicht zurückgegebene Bierbecher, der Erlös aus dem Fanartikel-Verkauf sowie die Hälfte der Eintrittsgelder werden an die Familie Staudinger übergeben!

Richard, Viktoria und die krebskranke Isabella Staudinger werden vom Vorchdorfer Fußballverein unterstützt! Foto: privat

Vereinsmotto #GemeinsamStark soll in Tat umgesetzt werden
“Ritchie ist ein echter ASKÖ-Fan und hat immer zu uns gestanden. Jetzt können wir ihm in einer wirklich schweren Situation helfen. Entsprechend unserem Vereinsmotto #GemeinsamStark bitten wir alle Fans und Besucher des kommenden Heimspiels  um eine Spende für die schwergeprüfte Familie und garantieren, dass alle Spenden zu 100 Prozent und sofort an Richard Staudinger weitergegeben werden”, erklärt ASKÖ-Funktionär Hans Kronberger die Aktion, der auch für weitere Informationen gerne persönlich zur Verfügung steht (Tel.: 0664/75044070)

 

Teilen.

Comments are closed.