salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Großes Kino beim 8:6 Heimsieg gegen PSV Salzburg

0

Nichts für schwa­che Ner­ven war die 3. Run­de der 2. Öster­rei­chi­schen Judo-Bun­des­li­ga in der Kirch­ha­mer Turn­hal­le. Vor vol­lem Haus erkämpf­ten sich die Kirch­ha­mer Judo­ka nach einem 3:4 Rück­stand zur Halb­zeit, mit 5:2 in Durch­gang 2 einen 8:6 Erfolg gegen PSV Salz­burg.

Die Aus­gangs­la­ge ver­sprach bereits vor den Kämp­fen eine span­nen­de Par­tie. Muss­ten doch die Gast­ge­ber mit Natio­nal­team­kämp­fer Max Hage­ne­der (kämpf­te beim Euro­pean Cup in Sara­je­vo) einen wich­ti­gen Stamm­kämp­fer abge­ben. Anstel­le von Max war in die­ser Sai­son erst­mals der Ungar Köl­ler Milan im Ein­satz. Da nur ein Legio­när pro Durch­gang ein­ge­setzt wer­den durf­te, konn­ten ‑60kg David Littrin­ger und Den­nis Sos­now­ski ihr Bun­des­li­ga-Debüt geben. Bei­de zeig­ten bereits ihr Kön­nen, muss­ten aber jeweils den Punkt an ihren Geg­ner von PSV Salz­burg abge­ben. Bis 66kg hat­te der jun­ge Johan­nes Beiß­kam­mer wie­der die Chan­ce sich zu bewei­sen. Im ers­ten Durch­gang hat­te er noch knapp das Nach­se­hen, im zwei­ten Durch­gang mutier­te er mit einem wich­ti­gen Punkt zum Moti­va­ti­on-Brin­ger für die rest­li­che Mann­schaft und stell­te die Wei­chen für den Sieg. Bis 73kg und bis 90kg konn­ten Beiß­kam­mer Mar­kus und Bergtha­ler Hans-Peter in bei­den Durch­gän­gen punk­ten. Tho­mas Ange­rer unter­lag im ers­ten Durch­gang bis 81kg noch knapp. Im zwei­ten Durch­gang hat­te er das bes­se­re Ende für sich und sicher­te eben­so einen wich­ti­gen Punkt für Judo Uni­on Kirch­ham. Bis 100kg hat­te Simon Aignes­ber­ger in bei­den Durch­gän­gen mit dem Salz­bur­ger Legio­när ein har­tes Los und muss­te sich bei­de Male geschla­gen geben. In der Plus 100kg Klas­se durf­te dies­mal unser Legio­när und 90kg-Mann Milan Köl­ler ran. Er hol­te zwei­mal gegen sei­ne Geg­ner (Gewichts­un­ter­schied ca. 40kg) zwei wich­ti­ge Punk­te.

Durch den groß­ar­ti­gen Team­geist, wel­chen die Kirch­ha­mer Mann­schaft an den Tag gelegt hat und die­ser tol­len Mann­schafts-Leis­tung haben sie sich, punk­te­gleich mit dem Tabel­len­füh­rer WAT Stad­lau, auf den zwei­ten Tabel­len­platz vor­ge­drängt. Wei­ter geht es bereits am 18. Mai aus­wärts bei Uni­on Graz dem punk­te­glei­chen Ver­fol­ger der Kirch­ha­mer in der Tabel­le.

Fotos: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.