salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Alkolenkerin raste davon und attackierte Beamten

0

Eine Alkolenkerin konnte heute von der Polizei in Vöcklabruck nach einer Verfolgungsjagd gestoppt werden. Die Dame saß mit 2,5 Promille hinterm Steuer. Bei der Festnahme soll sie die Beamten beschimpft und getreten haben, nachdem sie bei ihrer Alkofahrt einige Fußgänger gefährdete.

Freitagnachmittag sollen zwei Personen betrunken auf dem Parkplatz bei einem Einkaufszentrum in Vöcklabruck neben einem Auto Jägermeister getrunken haben. Eine Passantin meldete den Vorfall bei der Polizei, da sie befürchte, dass die Personen mit dem Auto wegfahren könnten.

Beim Eintreffen der Polizeistreife war der besagte Wagen nicht mehr vor Ort. Die Beamten leiteten eine örtliche Fahndung ein. Sie versuchten das Fahrzeug anzuhalten, die Lenkerin gab Gas und flüchtete. 

Auf der Flucht war eine Frau mit drei Kindern unterwegs. Die Polizeistreife schaltete die Sirene ein, um die Fußgänger vor der ankommenden Gefahr zu warnen. Die Fußgänger gingen nach links und nach rechts an den Fahrbahnrand, die Frau fuhr dazwischen durch. 

Lenkerin beschimpfte Polizisten und trat nach ihnen

Vor einer Firma konnte die Frau dann angehalten werden. Es stellte sich heraus, dass es sich bei der Lenkerin um eine 34-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck handelte. Sie wurde zum Alkotest aufgefordert. Dabei soll sie die Beamten aufs Übelste beschimpft haben. Nachdem sie immer mit ihrer Hand vor dem Gesicht der Beamten herumfuchtelte, soll die Dame von einem der Beamten durch einen leichten Stoß  mit der Hand zurückgedrängt worden sein. Daraufhin holte sie aus und versetzte dem Beamten einen Tritt gegen den rechen Oberschenkel.

Alkotest ergab 2,5 Promille

Die 34-Jährige wurde festgenommen, wobei sie sich heftig gewehrt haben soll. Ein Alkotest ergab 2,5 Promille. Der Führerschein wurde ihr abgenommen. Weder die Frau noch einer der Beamten wurden verletzt. Die Alkofahrerin wird angezeigt, berichtet die Polizei.

Teilen.

Comments are closed.