salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Salzkammergut-Trophy 2019 – das war der Marathontag

0

Schweizer macht Hattrick bei der Salzkammergut Trophy perfekt – Konny Looser siegt bei Regenschlacht
Bad Goisern; Über 500 Biker fanden sich trotz Starkregen bereits um 5:00 Uhr früh zum Start der Extremdistanz über 210 Kilometer und 7.119 Höhenmeter am Goiserer Marktplatz ein.

Der Sieger der letzten zwei Jahre – Konny Looser aus der Schweiz – ging als Favorit in das Rennen. Lange machten ihm die starken Österreicher Daniel Rubisoier und Robert Berger Konkurrenz. Mit Fortdauer des Rennens konnte sich Looser aber immer mehr absetzen und seinen Vorsprung Tritt um Tritt ausbauen. Während im Laufes des Renntages sowohl Rubisoier als auch Berger den widrigen Bedingungen Tribut zollten und aufgeben mussten, fuhr der Schweizer einem ungefährdeten Trophy-Hattrick entgegen.

Triple-Sieger 2019 Konny Looser: „Härtester Trophy-Sieg“
„Auch wenn der Vorsprung gegenüber der Konkurrenz relativ groß wirkt, war es heute mit Abstand der härteste Sieg im Salzkammergut. Beim letzten Anstieg waren meine Reserven am Ende“, war Looser im Ziel fast ohne Worte. Auf Rang zwei fuhr der Tiroler Martin Ludwiczek. Der Oberösterreicher und „Trophy-Botschafter“ Lukas Kaufmann belegte den dritten Platz.

Eine Dame im Ziel
Bezeichnend für die schweren Bedingungen war die Damenwertung. Von den neun gestarteten Damen der A-Strecke kam nur eine ins Ziel! Die Wienerin Katharina Fiala schaffte es als einzige, in der hereinbrechenden Nacht und umjubelt von einem begeisterten Publikum, ins Ziel am Marktplatz in Bad Goisern.

Sieger der B-Strecke: Brigitta Poor (HUN) und Christoph Soukup (AUT)
Auf der B-Strecke über 119,5 Kilometer kämpften 873 Teilnehmer ebenfalls mit den teils starken Regengüssen! Am Ende des Renntages setzte sich der Niederösterreicher Christoph Soukup vom KTM MTB Factory Team gegen den Mühlviertler Alexander Stadler (Intersport-Genesis Team) durch und siegte mit einer Zeit von fünf Stunden und einer Minute. Rang drei ging ebenfalls an einen KTM MTB Factory Teamfahrer – Matthias Alberti aus Bad Tölz. Bei den Damen ging der Sieg nach Ungarn. Brigitta Poor gewann knapp vor Annette Griner (GER) und der Goiserer Lokalmatadorin Irina Krenn.

Benny Karl ging auf die Allmountain-Strecke
Benjamin Karl – seit einigen Jahren ein prominenter Stammgast bei der Salzkammergut Trophy – nahm heuer die technisch schwierige D-Strecke über 55 Kilometer in Angriff und finishte nach etwas mehr als drei Stunden auf Rang elf.

Insgesamt waren am Marathontag der 22. Salzkammergut-Trophy auf den sieben verschiedenlangen Distanzen, trotz teils wolkenbruchartigen Regengüssen, 3.947 Teilnehmer aus 36 Nationen am Start. Dazu gingen 66 eBiker bei der Bosch eMTB-Challenge supported by Trek auf Tour und bildeten den Abschluss einer gemeinsamen Serie mit Renne ua. in Riva del Garda (ITA), Willingen (GER) und Solothurn (CH).

Foto: Erwin Haiden

Teilen.

Kommentare

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.