salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Fußball HAK und Praxisschule Bad Ischl organisiert Bundesweites Sportmanagementseminar

0

Die HAK und Praxisschule Bad Ischl organisierte in der vergangenen Woche ein bundesweites Sportmanagementseminar im Eurothermenresort Bad Ischl. Aktuell gibt es in Österreich 12 Handelsakademien, die einheitlich den Schwerpunkt Sport- und Eventmanagement unterrichten. Die unter den Schulen entwickelte und abgestimmte Ausbildung im Bereich Sport- und Eventmanagement ist sicherlich von höchster Qualität und somit einzigartig in diesem Bereich.

Jährlich im November findet zwischen den Schulen ein Arbeitstreffen statt um die Inhalte zu aktualisieren und auf den neuesten Stand zu bringen. Zudem werden die unterrichtenden Lehrer bei diesen Seminaren von unterschiedlichsten Experten der Sportmanagementbranche gebrieft.

So gab es am Seminar in Bad Ischl unter anderem Vorträge zum Thema Sport und Gesundheit, Personalmanagement im Sport, Recht und Haftungsthemen im Sport sowie das Thema Doping. Mit Heinz Palme war unter anderem auch der ehemalige Manager der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft zu Gast und referierte über seine Erfahrungen im Sportmanagement. Palme war zudem das Projektleiter der Fußball-WM 2006 in Deutschland.

Mag. Raphael Oberndorfinger, der Geschäftsführer des oberösterreichischen Fußballverbandes, referierte zum Thema „Ehrenamt vs. Professionalisierung“. Hier ging es um das Thema Ehrenamt im Sportverein der Zukunft. Der Linzer Sportmediziner Dr. Helmuth Ocenasek referierte zum Thema „Warum Joggen alleine nicht reicht um gesund zu bleiben“ und der Gmundner Rechtsanwalt Dr. Vierthaler gab Einblicke in die unterschiedlichsten Haftungsfragen im Sport.

Eine Betriebsbesichtigung im BSFZ Obertraun rundete drei intensive Seminartage aber und gab den Teilnehmern Einblicke, welche tollen Trainingsmöglichkeiten im innersten Salzkammergut geboten werden.

Für alle Teilnehmer in jedem Falle ein sehr lehrreiches Seminar und ein wichtiger Grundstein einer fundierten Ausbildung an der HAK und Praxisschule Bad Ischl.

Foto: privat

Teilen.

Kommentare