salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Pensionistin wurde Opfer eines dreisten Trickdiebstahls

0

Eine Pensionistin wurde am Donnerstag Opfer einer Betrügerin. Die Täterin hielt ihrem Opfer eine Liste mit “Kinder in Not” zur Unterschrift vor und stahl dabei unbemerkt Bargeld und ein Sparbuch aus einem Korb.

Die 62-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde am 12. Dezember 2019 gegen 9:45 Uhr nach dem Besuch eines Bankinstitutes in St. Georgen im Attergau Opfer einer bisher unbekannten Trickdiebin. Die ca. 40 Jahre alte unbekannte Täterin öffnete dabei die Beifahrertür vom Pkw der Pensionistin und hielt dem Opfer eine Liste mit “Kinder in Not” zur Unterschrift vor.

Unbemerkt stahl sie dabei aus dem offenen auf dem Beifahrersitz abgestellten Korb eine Papiertüte der Bank mit Bargeld, ein Sparbuch und Kontoauszüge. Das abgehobene Bargeld war für Weihnachtseinkäufe für Angehörige vorgesehen, berichtet die Polizei.

Den Diebstahl bemerkte das Opfer etwa fünf Minuten später beim nächsten Einkauf und die 62-Jährige verständigte umgehend die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen aus dem Bezirk Vöcklabruck verlief jedoch negativ. 

Beschreibung der Täterin: Frau, ca 40 Jahre alt, südländischer Herkunft, schwarze schulterlange glatte Haare, trug eine dunkle Jacke und eine Hose; war Brillenträgerin.

Teilen.

Comments are closed.