salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Sockenstrickerinnen unterstützen Ferienaufenthalte

0

Mit selbst­ge­strick­ten Socken unter­stüt­zen Sabi­ne Hut­te­rer und ihre Mut­ter Rosa Schien­dor­fer seit mehr als 10 Jah­ren die Lebens­hil­fe-Werk­stät­te Regau. Die dies­jäh­ri­ge Spen­de fließt in die Feri­en­auf­ent­hal­te der Werk­stät­te Regau.

Wie­der durf­te sich die Lebens­hil­fe-Werk­stät­te Regau über den Besuch inkl. Spen­den­über­ga­be von Sabi­ne Hut­te­rer und Rosa Schien­dor­fer freu­en. 1001 Euro haben die bei­den enga­gier­ten Damen durch den Ver­kauf von selbst­ge­strick­ten Socken in der Advent­zeit erwirt­schaf­tet und die gesam­ten Erlö­se an Edel­traud Nuss­bau­mer, Haus­spre­che­rin der Werk­stät­te Regau, über­ge­ben.

Durch Spen­den wie die­se kön­nen wir Urlaubs­fahr­ten für unse­re Beschäf­tig­ten preis­lich wesent­lich attrak­ti­ver anbie­ten“, erklärt Ulrich Loh­ber­ger, Lei­ter der Werk­stät­te Regau. Feri­en­auf­ent­hal­te sind kur­ze Urlaubs­rei­sen für Men­schen mit Beein­träch­ti­gung, bei denen auch Betreu­er zur Unter­stüt­zung mit­rei­sen.

Bei der Spen­den­über­ga­be der Socken­stri­cke­rin­nen. Vlnr: Ulrich Loh­ber­ger, Sabi­ne Hut­te­rer, Edel­traud Nuss­bau­mer, Rosa Schien­dor­fer und Mir­jam Kovacs

Foto: Lebens­hil­fe Ober­ös­ter­reich (Abdruck bei Nen­nun

Teilen.

Comments are closed.