salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

WKO ehrt Kultiwirt Spitzer zum 100jährigen Jubiläum

2

St. Geor­gen. Es war gleich nach dem Ers­ten Welt­krieg, als Maria Pet­tig­ho­fer in Kogl ein klei­nes Wirts­haus eröff­ne­te. 1920 wur­de ihr von von Grä­fin Kot­tu­lin­sky die Kon­zes­si­on der Burg­ta­ver­ne zu Kogl ver­lie­hen. „Zur Aus­übung eines Gast­ge­wer­bes genüg­te zur dama­li­gen Zeit eine klei­ne ganz ein­fa­che Gast­stu­be, kel­ler­küh­les Fla­schen­bier und viel­leicht ein Him­beer­krach­erl, und für den der sich´s leis­ten konn­te, viel­leicht eine Knack­wurst“, erzählt Gott­fried Spit­zer, der Enkel von Maria Pet­tig­ho­fer. Gemein­sam mit sei­ner Frau Karo­li­ne führt er seit 1982 das Fami­li­en­gast­haus wei­ter. Nun sind es schon 100 Jah­re, in denen das Land­gast­haus Spit­zer­wirt sei­ne Gäs­te emp­fängt – Grund genug auch für die Wirt­schafts­kam­mer, „ihren“ Kul­ti­wirt im Bezirk Vöck­la­bruck zu besu­chen und zu ehren.

Karo­li­ne und Gott­fried Spit­zer wur­den mit der WKO-Ehren­me­dail­le und einer Urkun­de aus­ge­zeich­net – zu 100 Jah­ren Spit­zer­wirt gra­tu­lier­ten (v.r.n.l.) Spar­ten-Geschäfts­füh­rer Ste­fan Pra­her, Gastroob­mann Tho­mas Mayr-Sto­ckin­ger, Kul­ti­wir­te-Obmann Karl Wöge­rer und WKO

Der Obmann der Fach­grup­pe Gas­tro­no­mie, Tho­mas Mayr-Sto­ckin­ger, und Spar­ten-Geschäfts­füh­rer Mag. Ste­fan Pra­her brach­ten gemein­sam mit WKO-Bezirks­stel­len­lei­ter Josef Ren­ner und dem Lan­des­ob­mann der Kul­ti­wir­te, Karl Wöge­rer, die Aus­zeich­nung vor­bei. „Hier wird nicht nur gro­ßer Wert auf Gast­freund­schaft gelegt, auch die Regio­na­li­tät und Qua­li­tät steht beim Essen und Trin­ken im Vor­der­grund. Der Spit­zer­wirt ist einer unse­rer Top-Kul­ti­wir­te und wur­de auch mit dem AMA-Gastro­sie­gel aus­ge­zeich­net“, bedank­te sich Sto­ckin­ger bei den Wirts­leu­ten. Gott­fried Spit­zer ließ es sich nicht neh­men, die Gäs­te durch sein Haus und die Zim­mer zu füh­ren, die er immer wie­der erneu­ert und suk­zes­si­ve auf einen moder­nen Stan­dard bringt.

Foto: WKO

Teilen.

2 Kommentare

  1. Auch wir gra­tu­lie­ren zum 100-jäh­ri­gen Jubi­lä­um den Spit­zer Wirts­leu­ten. Wir haben vie­le Jah­re in Öster­reich Urlaub gemacht und sind sehr ger­ne dort ein­ge­kehrt. Gute Küche, net­tes Per­so­nal, sehr net­te Spit­zer-Fami­lie.
    Wir ver­mis­sen Öster­reich sehr. Vie­le Grü­ße aus Deutsch­land

  2. Herbert Haumtratz am

    Auch von mei­ner Sei­te gra­tu­lie­re ich zum 100-jäh­ri­gen Jubi­lä­um dem “Spit­zer­wirt”. Ich erin­ne­re mich noch an Herrn Anton Spit­zer und an die Gast­stu­be mit den beson­de­ren Sitz­bän­ken. Eigent­lich woll­te ich heu­er mei­ne frü­he­re Hei­mat — Than­ham — mit mei­ner Part­ne­rin besu­chen und ger­ne wären wir bei Euch ein­ge­kehrt. Aber wegen Coro­na war das nicht mög­lich; auf­ge­scho­ben ist nicht auf­ge­ho­ben.